Sonntag, 29. August 2010

Spinnen am Feuer

Ein Blick nach draußen genügt: Kaminfeuer an, Spinnrad raus!
Nach langer Pause habe ich mein Spinnrad wieder angeworfen - Spaß pur. Das erste Spinntreffen mit den Frauen von der Textilscheune war wirklich wohltuend, und das Rädchen schnurrt. Einige Knäuel sind schon verzwirnt, jetzt muss nur noch entschieden werden, was daraus wird. Die Nähmaschine darf natürlich auch nicht einschlafen, für liebe Freunde ist noch ein Brötchenkorb entstanden - mit den Brötchen das ist nur ein Vorschlag.
Man könnte ja auch Wolle reinpacken! Mit all den schönen Dingen kann man dann das Wetter vergessen.

1 Kommentar:

  1. Ja leider scheint der Sommer vorbei zu sein aber es ist doch schön das solch schöne
    Schlechtwetterbeschäftigungen gibt. Dein Brotkorb gefälllt mir gut.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen