Mittwoch, 11. Januar 2012

Reste-Scraps

Ein herzliches Willkommen an Lydia, ich freue mich über jeden Gast und über alle interessanten Nachrichten. Also, kennt Ihr das auch? Egal was man macht, es bleibt immer ein Rest. Was macht man damit? Wegschmeißen?Och nööööh! Zu schade - wenn er auch für nix Gescheites reicht - erstmal in die Restekiste. Die wird voller und voller - und steht mal ordentlich im Weg. Was macht man? Reste noch kleiner machen und Decke oder Kissen von nähen. Ich hab mir jetzt vorgenommen, mein Lager deutlich zu leeren und aus all dem Material was zu nähen bzw. zu stricken. Das Jahr fängt also gut an: Patchworkdecke aus Wollstoffresten, ärmellose Weste aus Wollresten und Marmelade aus Grapefruit-, Apfelsinen- und Mangoresten mit Cranberries.
Do you know that: whatever you make there are leftovers. What can you make of them, they are not big enough for anything but you don't want to throw them away. So you keep them and they get more and more. So you make smaller scraps for blankets and cushions etc. I started a blanket, a vest and today I've made marmelade from grapefruit, orange and mango leftovers and I added some cranberries.

1 Kommentar:

  1. Liebe Magdalena,
    das arbeiten mit Resten macht sehr viel Spaß. Meine Stoffreste sortiere ich gerne Farblich. meinen LogCabin habe ich auch aus Resten genäht.
    Heute Morgen ist er fertig geworden. Muss heute noch ein Foto machen.
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen