Montag, 18. Juni 2012

Spitzenwerk

Alles immer von der guten Seite sehen: es schüttet aus überirdisch großen Gießkannen, also setze ich mich an die Nähmaschine und schöpfe aus meinem Stofflager. Das Leinen, die Spitzen und Monogramme sind kleine Kostbarkeiten, die unbedingt zu neuem Leben erweckt werden müssen. Manchmal kann man nur kleine Teile verarbeiten, aber in einem großen Ganzen entfalten sie eine ganz neue Wirkung.
Die Arbeit mit Farbe darf natürlich nicht zu kurz kommen. Ich habe angefangen, das Stadtbild zu bearbeiten.
Und zum Schluss einen herzlichen Gruß an die neue Leserin /nvnneuesvonnatalie.blogspot.de und an alle die besten Wünsche für eine schöne Woche.

Kommentare:

  1. Huhu, Magdalena,
    sieht schön aus, dein Gesticktes, macht das Ganze noch lebendiger und interessanter...:-)
    Gruß Angela

    AntwortenLöschen
  2. Also dieses bunte Bild... ich bin schon so gespannt, wie es "fertig" dann im Ganzen aussieht!

    AntwortenLöschen