Montag, 23. Januar 2012

Zoo

Früher bin ich mit meinen Kindern oft in den Zoo gegangen, einen kleinen Zoo hatten wir im Laufe der Jahre auch zuhause - die Kombination von Kater und Tanzmäusen war nicht entspannt!!! Das Versprechen man habe nur 2 männliche Zwergkaninchen angeschleppt wurde nach einigen Wochen eindeutig widerlegt als die beiden "Männchen" 4 Junge bekamen. Heute steht mein Zoo in der Küche in Form von Salz- und Pfefferstreuern.
Many years ago I often visited the zoo with my children and by the way we  had our own tiny zoo at home - the combination of a tomcat and mice was a challenge however. The promise of one daughter that the tiny rabbits she brought home were both male was no success - some weeks later the two "boys" had 4 babies. Today I have my own zoo in my kitchen.
Ich habe meine erste Filzblüte fertig - my first felted flower is ready.

Freitag, 20. Januar 2012

Nächster Schritt - next step

Die Restedecke ist fertig und muss noch gefüttert und eingefasst werden und natürlich bleiben noch reichlich Stoffe übrig. Wollreste für warme Socken waren auch noch da und die ärmellose Weste ist fertig. Soll es doch ruhig kalt sein - macht nix.
The blanket made of leftovers is ready but it still needs backing and filling and there are still lots of leftovers. I've finished warm socks and a vest, so it doesn't matter if it's cold outside.
Ich sammle Salz-und Pfefferstreuer, das ist meine neueste Errungenschaft. I collect salt-and peppershakers, aren't these cute.

Mittwoch, 11. Januar 2012

Reste-Scraps

Ein herzliches Willkommen an Lydia, ich freue mich über jeden Gast und über alle interessanten Nachrichten. Also, kennt Ihr das auch? Egal was man macht, es bleibt immer ein Rest. Was macht man damit? Wegschmeißen?Och nööööh! Zu schade - wenn er auch für nix Gescheites reicht - erstmal in die Restekiste. Die wird voller und voller - und steht mal ordentlich im Weg. Was macht man? Reste noch kleiner machen und Decke oder Kissen von nähen. Ich hab mir jetzt vorgenommen, mein Lager deutlich zu leeren und aus all dem Material was zu nähen bzw. zu stricken. Das Jahr fängt also gut an: Patchworkdecke aus Wollstoffresten, ärmellose Weste aus Wollresten und Marmelade aus Grapefruit-, Apfelsinen- und Mangoresten mit Cranberries.
Do you know that: whatever you make there are leftovers. What can you make of them, they are not big enough for anything but you don't want to throw them away. So you keep them and they get more and more. So you make smaller scraps for blankets and cushions etc. I started a blanket, a vest and today I've made marmelade from grapefruit, orange and mango leftovers and I added some cranberries.

Sonntag, 8. Januar 2012

Eindrücke

Den Jahreswechsel haben wir auf Helgoland verlebt, Ruhe genießen, gute Luft atmen, Naturgewalten bewundern. Alles Gute zum neuen Jahr wünsche ich allen, die mal auf meinem Blog vorbeischauen. Was das Werkeln betrifft, so bin ich momentan noch sehr mit Aufräumen beschäftigt. Deshalb hier ein paar Eindrücke von der Insel.
We spent New Year's Eve on Helgoland, enjoying the calm, breathing good air, admiring nature. My best wishes to all who visit my blog. Let's see what the future will bring . At the moment I'm reorganizing my work. Therefore I post some photos from the island in the North Sea.