Sonntag, 22. April 2012

Seidenglanz

Die gefärbte Seide ist an der Reihe, ein schmaler Wandbehang soll Blickfang sein. Also ich kann mich an den Farben nicht satt sehen, und das nächste Projekt ist schon in den Anfängen.
Bald kann ich dann auch zu meiner bunten Stadt zurückkehren - ja, ja das Zeitmanagement!
Jetzt noch schnell ein Tulpengruß für die neue Woche - möge sie froh und bunt werden!


Donnerstag, 19. April 2012

Farben überall


Jedes Frühjahr denke ich, Tulpen sind meine Lieblingsblumen, weil sie uns nach dem grauen Winter mit ihren herrlichen Farben aufmuntern. Aber dann kommen ja noch so viele andere, und das sind auch lauter Lieblingsblumen - wenn man sich halt nicht entscheiden kann!!! Ich habe mich von den fröhlichen Farben anregen lassen und neue Stoffe gefärbt und gleich die Tulpen mit verarbeitet.
Fortsetzung folgt - die Nähmaschine surrt wieder.

Donnerstag, 12. April 2012

Es geht weiter

So langsam geht es weiter, aber auch wirklich nur langsam. Mein lieber Herr Gesangverein!!! Ich danke für die netten Genesungswünsche und im Garten sehe ich auch gerade: Unkraut vergeht nicht. Ich kann mich wieder über die wunderbaren Tulpen freuen, habe sogar ein wenig Filzdeko geschafft.
Etwas ganz wunderbares ist mir passiert: ich habe von einer ganz lieben Dame einen riesigen Berg altes Leinen bekommen, Tischtücher ,Bettwäsche, Geschirrtücher Servietten, z.T, wunderbar bestickt, mit Monogrammen und Hardangerstickerei und, und, und.... Jetzt bin ich erstmal mit Sortieren beschäftigt, aber die ersten Ideen kommen auch schon.
Also drückt mir die Daumen, dass die alte Schaffenskraft wiederkommt!

Donnerstag, 5. April 2012

Überlebt

Hier war jetzt lange Pause, und das hatte keinen schönen Grund. Nach unserer Renovierungsaktion wollte ich gerade Volldampf geben, da kam ein kleiner Virus und hat mir mal eben den Dampf - die Luft - gekappt. Es gibt doch wirklich Sachen, die man auslassen kann - sie hätten im Erfahrungsschatz gar keine Lücke hinterlassen. Notfallaufnahme im Krankenhaus - satte Lungenentzündung - stationärer Aufenthalt. Wenn ich nicht mehr stricken will, ist Holland in Not!!! Jetzt bin ich wieder zuhause - aber alles auf Schleichgang. Deshalb gibt es hier nur einen Osterglockengruß und ich möchte doch wenigstens die neuen Leserinnen begrüßen, wenn auch spät: creawolle.blogspot.de und silkes-maschenzauber.blogspot.de. Freu mich!