Dienstag, 28. August 2012

Luxus

Es ist heutzutage so oft von Luxus die Rede,... Luxushotel, Luxusyacht, Luxusauto..... Mir tun alle leid, die atemlos hinter sowas herjagen. Trotzdem... ich habe auch meinen Luxus, z. B. einfach mal für ein paar Tage wegfahren.Letzte Woche habe ich mich für ein paar Tage verkrümelt, um an der Weser in wunderbarer Landschaft zu radeln. Das habe ich auch gemacht.... aber, bei 42° tropfte die sportliche Motivation mit jedem Schweißtropfen davon. Also, ganz schnell nach Erfrischung suchen... Umstieg vom Fahrrad ins kühle Nass. Was für eine Erholung. Was für ein Luxus! Danach ging es dann zur wunderbaren Gartenausstellung im Garten von Schloss Corvey. Es war wunderschön - aber auch da hatte man den Eindruck, dass in der Hitze jede Initiative verschwindet - es ging nur noch um Schatten und trinken. Aber schön war's doch und als Andenken habe ich mir einen Stab mit Blumentöpfen mitgebracht. Den Weserradweg kann ich nur empfehlen - schöne kleine Orte, Weserrenaissance, nette Lokale, herrliche Wälder.
Noch mehr Luxus: dem kleinen Enkel zum Geburtstag gratulieren und mit ihm spielen.
Sich über geschickte kleine Hände freuen:
Ganz in Ruhe aus alten Geschirrtüchern schöne Kissen nähen.
Das alles ist mein kleiner -oder eigentlich großer - Luxus, und ich bin sehr dankbar dafür.


Freitag, 17. August 2012

Stille

Im Augenblick ist es bei mir etwas ruhig geworden. Ich habe mir Zeit für Besonderes genommen, z.B. einen Besuch auf der Museumsinsel Hombroich. Es war ein Genuss, und es war bestimmt nicht der letzte Besuch. Bei mir stapeln sich auch viele Photos von unseren Reisen und der Familie, da habe ich eine große Klebeaktion gestartet, und ich bin bestimmt noch lange nicht fertig.
Aber mein Quilt ist fertig- ein Geschenk für eine Freundin in Norwegen. Er geht bald auf die Reise.