Montag, 28. Juli 2014

der Reihe nach

Renovierungen planen macht Spaß, bei der Umsetzung verflüchtigt sich der Spaß irgendwie... Dann fängt man an wieder einzuräumen und findet nichts mehr wieder. So langsam, langsam kommt ein Sinn in meine Tätigkeit, ich habe sogar angefangen, alte Bilderrahmen zu reparieren und ein paar Bilder hängen auch schon. Immerhin!









Papiere ordentlich lagern können, der Wandbehang hängt wieder, neue Projekte können kommen.

Donnerstag, 24. Juli 2014

wichtig und richtig

Auf vielen Bloggerseiten kann man jetzt wunderbare Urlaubsbilder sehen, und schon denkt man unanständigerweise, ob man nicht nochmal....? Es gibt doch so tolle Ziele! Die wollen doch bewundert werden?! Auf der anderen Seite: zuhause ist es soooooo schön. Da ist der Garten, das neue Arbeitszimmer, die ganze Wolle, die Nähmaschine, die Malsachen. Aber der Tag hat tatsächlich nur 24 Stunden. Neee, Druck will ich mir nicht mehr machen, deshalb stricke und häkle ich auch jetzt Sachen, bei denen ich mein Hirn weitgehend ausschalten kann, einfach nur das Tun genießen. In der Ruhe liegt die Kraft.






Ich weiß, ich weiß, sowas braucht im Augenblick kein Mensch - aber auch in diesem Jahr wird es Herbst und Winter. Es nahen Geburtstage ......

und auch hierbei finde ich Ruhe:



Sonntag, 20. Juli 2014

Ferien

In diesem Jahr haben wir unsere Ferien reichlich gestückelt, sozusagen Patchworkferien. Über Ostern war es Norderney mit schon fast sommerlichem Wetter. Jetzt sind wir aus dem hohen Norden, nämlich Schweden zurück. Von den skandinavischen Landschaften können wir nicht genug kriegen, und wie es das Glück so wollte: 30°C und strahlend blauer Himmel, Kraniche, Wildgänse, Walderdbeeren..... Ich habe die Seele baumeln lassen und war geradezu unverschämt faul. Hat gut getan. Viele Ideen sind in meinem Kopf gewachsen, mal sehen, was sich davon umsetzen lässt.












Wie schön ist es, nach Hause zu kommen und ein Blütenmeer vorzufinden - na gut, ein verwildertes Blütenmeer, und ganz viele Schnecken. Ich habe jetzt gelernt, dass das mit den Bierfallen tatsächlich funktioniert - abends in der Dämmerung kämpfen unsere Schnecken um den besten Platz an der Theke. Na dann - Prost!