Donnerstag, 16. Oktober 2014

Deko zum Nulltarif

Ich liebe den Herbst - die Farben, die Früchte, die Stimmung. Ich liebe die Spaziergänge mit meinen Enkeln, wenn wir die Schätze sammeln, die man überall entdeckt. Wir haben Stöcke, Rindenstücke, Moos, Eicheln, Bucheckern und Kastanien zu einer Märchenwelt verarbeitet.





Donnerstag, 2. Oktober 2014

Fundsachen-Lebensspuren

Es gibt sie doch noch..... die Überraschungsentdeckungen in alten Unterlagen. Ich musste dringend unsere Bücherwände neu sortieren, da fiel mir ein altes Photoalbum aus der Familie meines Vaters in die Hände. Es waren einige Reisebilder aus den 20ger Jahren darin, eigentlich nichts Weltbewegendes. Aber ich merkte plötzlich, dass dieses alte Album ganz aufwendig gebunden ist und hinten eine Tasche bildet. Als ich in diese Tasche hineingriff, hielt ich einige Familienbilder in der Hand, die ich in einem anderen Album schon gesehen hatte. Aber ein Bild war neu, das Portrait eines sehr jungen Mannes, es hat Postkartengröße und ist auf der Rückseite beschrieben. Feldpost von der französischen Front 1916. Auf dieser Karte schickt der Bruder Ferdinand meines Vaters Grüße an seinen älteren Bruder Josef. Es steht nicht viel auf der Karte, dennoch wirkt der Text seltsam bedrückt. Kurze Zeit später ist mein Onkel Ferdinand so jung gefallen und mein Vater war immer traurig, dass er als sehr viel jüngerer Bruder von Ferdinand kein Bild hatte. So ein hübscher Kerl, der um sein Leben betrogen wurde. Der Fund dieses Bildes hat mich so berührt, dass ich hier einfach mal einen kleinen Gedenktext schreiben muss.