Sonntag, 20. März 2016

Fast 1 ganzes Jahr

Fast ein ganzes Jahr war es hier absolut still. Das heißt aber nicht, dass ich nicht immer wieder mal bei euch allen "vorbeigeschaut" habe. Aber mein Schweigen hatte Gründe, und jetzt habe ich beschlossen, dass ich einfach mal wieder anfange zu erzählen. Ich habe ein Jahr hinter mir, das so vollgestopft war, dass einfach keine Zeit für Extras da war. Das meiste war sehr erfreulich aber auch anstrengend. Gleich 3 meiner Kinder haben sich selbstständig gemacht, der reinste Virus. Häuser wurden gekauft und mussten bzw. müssen renoviert werden, nebenbei vergrößert sich die Familie und die Kleinsten wollen auch versorgt werden. Ich bin mit vollem Elan bei allem eingestiegen, aber jetzt kehrt langsam Ruhe ein und ich muss auch akzeptieren, dass ich nicht mehr wie früher den ganzen Tag alles managen kann. Einige Veränderungen haben geholfen, dass ich langsam wieder Zeit für all meine Ideen habe. Meine große Familie ist ein ganz besonderes Geschenk für mich, aber wir sind uns jetzt alle einig, dass ich das "Regeln und Organisieren" gerne den Jüngeren überlassen darf. Ich trete sozusagen in die 2. Reihe, und das ist ausgesprochen wohltuend.





Was ganz aktuell den Ausschlag gegeben hat, dass ich wieder auftauche, ist der Blog von Astrid, die unermüdlich auf das Schicksal von Raif Badawi aufmerksam macht, die so interessante Frauenschicksale schildert und die sich über die braune Suppe, die in unserer Gesellschaft wieder köchelt,genauso aufregt wie ich. Ich lese auch gerne die nachdenklichen Beiträge von heidekind.blogspot.com  oder die interessanten Berichte von kleinefreude.blogspot.com. und die vielen anderen. Rein technisch muss ich wohl erstmal wieder ein wenig üben.




Kommentare:

  1. Hallo Magdalena,
    schön wieder von dir zu lesen.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Magdalena,
    natürlich ist es mir aufgefallen und ich hab deine berichte auch sehr vermisst. Ich kann dich allerdings gut verstehen, denn ich hatte letzten Sommer ähnliche Probleme und hätte mich beinahe von der Bloggerwelt verabschiedet. Der Bloggervirus hat mich aber wieder fest im Griff...ich glaube, aufhören kann ich auch nicht und die vielen netten Kontakte sagen mir immer wieder ......weitermachen!
    Schön, also dass du wieder da bist. Astrids Frauenpotts lese ich auch sehr gerne.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen