Freitag, 22. April 2016

Blumen drinnen - Blumen draußen

Das gute Wetter ist uns treu geblieben, also ab in den Garten. Ich hab's mal wieder übertrieben, deshalb bin ich jetzt eine ziemlich lahme Ente. Die letzten Forsythienzweige habe ich geschnitten. Jetzt ist die Pracht endgültig vorbei, aber ich glaube, in der hohen Vase dürfen sie nochmal leuchten und dann auf den Boden rieseln.






Eigentlich lasse ich meine Tulpen immer im Garten, da leben sie am längsten. Da aber jetzt heftiger Regen angekündigt wird, durften ein paar ins Haus umziehen in ein altes Milchkännchen.


verlinkt zu Friday-Flowerday 17/16

Kommentare:

  1. Liebe Magdalena,
    ich habe mir heute auch ein paar Tulpen geschnitten.
    Wenn es stimmt, dass wir wieder mit Kälte zu rechnen
    haben, darf man das. Sonst überleben sie es vielleicht nicht.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Magdalena. Fein deine Blümchen. Ich hole mir auch Blumen vom Garten ins Haus. Ist doch schön
    ein Gartensträußchen auf dem Tisch zu haben.
    Schöne relaxes WE und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  3. Auf DEN Regen warte ich auch. Habe vorsichtshalber alle meine Kübel gegossen....
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend Magdalena,
    auch mich hats heute in den Garten gezogen...
    Ich werde das Wetter noch mal abwarten.
    Sollte es dann doch so übel werden
    hole ich mir die letzten Tulpen ins Haus.
    Dir wünsche ich ein schönes Wochenende
    mit hoffendlich doch noch sonnigem Wetter.

    Liebe Grüße Mecki

    AntwortenLöschen
  5. ein schöner Tulpenstrauss, gefällt mir! P.

    AntwortenLöschen
  6. I like your forsythia even if it's getting along. And, the tulips are so nice in that jar.

    AntwortenLöschen