Freitag, 6. Mai 2016

Verseucht!

Wir haben in unserer Familie einen Spruch: Jeder blamiert sich auf seine Art. Da hat der Chef der AfD eine ganz besondere Begabung entdeckt. Auf dem AfD Parteitag hat er vom "verseuchten 68er Deutschland" gesprochen. Wunderbar: ich bin eine Seuchenschleuder und ich bin es mit Begeisterung. Meine Seuche heißt: die Würde des Menschen ist unantastbar. Ich möchte mit meiner Überzeugung, dass eine besonders vielfältige Gesellschaft eine besonders vielfältige Kultur wachsen lässt, viele Menschen anstecken. Ich bin stolz darauf, dass ich dabei war, als Nazi von Thadden in Münster seine Wahlveranstaltung abbrechen musste, weil wir ihn schlicht nicht haben zu Wort kommen lassen. Ich bin stolz darauf, in einem Land zu leben, wo es kein Problem ist, wenn Homosexuelle in der Politik Karriere machen. Ich bin stolz darauf, in einem Land zu leben, das ein reiches kulturelles, durch viele internationale Einflüsse geprägtes Leben hat. Bis hierher zu kommen war u.a. durch die 68er möglich, auch durch die mutige Arbeit von Menschen wie Fritz Bauer, der den Auschwitz-Prozess möglich gemacht hat Es war möglich durch Menschen wie Heinrich Hannover, den manche nur kennen als den Autor der "kleinen Mücke Pieks", der das rückwärtsgewandte Denken in der Justiz angeprangert hat. Ich könnte jetzt noch Stunden weitermachen. Stellvertretend möchte ich wieder auf ein Buch aufmerksam machen:

Alphons Silbermann: alle Kreter lügen. Die Kunst, mit Vorurteilen zu leben.


Alphons Silbermann wurde 1909 in Köln geboren und starb dort 2000. Vor den Nazis musste er fliehen. Er war Professor für Soziologie in Lausanne, Köln und Bordeaux. Nach dem Krieg kam er nach Deutschland zurück obwohl viele seiner Verwandten von den Nazis in den Tod geschickt wurden. Er wollte mit seiner Lehre gegen die Dummheit kämpfen.

Ich möchte noch jemand erwähnen: Carl Zuckmayer, der rheinische Literat, der in seinen Lebenserinnerungen so unnachahmlich die Absurdität des Ariernachweises vorführt. Wer immer entlang des Rheins geboren ist, kann davon ausgehen, dass in seiner Ahnenreihe so ziemlich alles vorhanden ist vom Wikinger, Slawen, spanischen Juden, arabischen Händler, polnischen Gastarbeiter, italienischen Maurer, französischen Bänkelsänger,irischen Missionar usw. usw.. Zuckmayers Schlussfolgerung: Im Rheinland kann sich jeder seinen Ariernachweis auf den Abtritt hängen.



Ich hoffe doch, dass wir gegen die braune Seuche von Pegida und AfD das richtige Desinfektionsmittel haben : Freiheit und Toleranz.
Ich möchte an dieser Stelle noch auf Protestaktionen gegen ausufernde Dummheit hinweisen: www.campact.de/fluechtlinge/menschenketten/infos/

Zum Schluss lasse ich den Flieder blühen:




Kommentare:

  1. Danke für die Buchtipps! Und dass du so verseucht bist, lässt mich dich und dein Blog noch mehr schätzen. Hier blüht der Flieder in diesem Jahr noch nicht, aber bald... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank. Hab ein schönes Wochenende.
      Magdalena

      Löschen
  2. Dein Post macht mich noch im Bette liegend munter! Fühle ich mich doch durch diese Formulierung verunglimpft wie durchbdie Gebrauch des Wortes Gutmensch, wie er jetzt gemeint ist. Habe ich doch in lückenloser 18 jährigem Sozialisation in kath. Bildungseinrichtungen Werte vermittelt bekommen wie Mitgefühl, Nächstenliebe & Solidarität. Und die sind mir geblieben, als ich anschließend der Kirche den Rücken gekehrt habe. Diese Werte taugen aber den selbst ernannten Verteidigern des christlichen Abendlandes nichts. Und jetzt wird uns auch noch angehangen, dass wir das Land verseucht, verseift, heruntergewirtschaftet haben ( und den besagten Herrn indoktriniert ). Wir haben - auch mit der Lektüre der von dir vorgestellten Bücher im Hinterkopf - dafür gesorgt, dass die jungen Menschen, hineingeboren in ein Land voller Mörder, wenigstens aufrecht gehen konnten, weil sie sich mit der Schuld beschäftigt & auseinandergesetzt haben bzw. wir haben dafür gesorgt, dass die Meinungsfreiheit erhalten blieb, in deren Gunst sich diese Herrschaften jetzt derartig bewegen & artikulieren können. Dass sie keine Moral haben, beweisen sie ja immer wieder, obwohl sie sich für die besseren Menschen halten. Andere Themen will ich jetzt gar nicht mehr aufgreifen, bei denen deutlich wird, dass das Wissen auf dem Niveau stehen geblieben ist, als man von der Erde als einer Scheibe ausging.
    Einen schönen Frühlingstage!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die ermunternde Antwort. Man hat ja im Moment das Gefühl, die braunen Ratten kriechen aus den Löchern und sind an Frechheit nicht mehr zu überbieten. Ich werde jedenfalls den Mund nicht halten. Ich wünsche Dir ein sonniges und entspanntes Wochenende.
      Magdalena

      Löschen
  3. Politics is crazy, all the dictators are insane. What happened in 1900 in Germany, the Soviet Union, Spain, south America... is happening now for example in Syria. I read a lot and write my reviews in my book blog - www.kirjaviekoon.blogspot.fi
    I just read Frau by a Finnish author which tells about Lina Heydrich; and Agreement by an Irish writer Audrey Magee; about a Syrian refugee Modi wrote a Finnish journalist Lotta Nuotio. These are 3 that are related to your topic if you are interested.

    Your lilacs / syringas are amazing!

    AntwortenLöschen
  4. Protest gegen ausufernde Dummheit wird leider nix nützen. Sollte man aber jeden Tag an geeigneter Stelle sich gegenseitig versichern, dass man sich einig ist, dass es so ist. Rechtslastige nationalistische Tendenzen, gar Bevölkerungsgruppenabgrenzung bis in Kleinsteinheiten - wer will denn das wirklich?
    Dann soll derjenige sich einen 4 m hohen Zaun um sein Haus bauen, dann brauchen wir ihn auch nicht zu sehen, und er uns nicht.
    Es leben die nachachtundsechziger mit ihrem fortschrittlichen demokratiegedanken! P.

    AntwortenLöschen