Sonntag, 28. August 2016

Des Lebens Baum

Bäume haben und hatten immer eine besondere Bedeutung für die Menschen. Eigenschaften und besondere Kräfte werden ihnen zugeschrieben. Auch unsere Geschichte wird vielfach in Form eines Baumes dargestellt, dem Stammbaum, der unsere Wurzeln zeigen soll.

Er gehört nicht in unseren eigentlich recht kleinen Garten. Dennoch habe ich mich schrecklich gefreut, als unsere Kinder uns vor einigen Jahren einen Lebensbaum - auch Gingko Biloba genannt - geschenkt haben. Wir hatten Sorge, dass er viel zu groß wird, aber das Problem hat der Baum selbst gelöst. Bei einem Sturm knickte die Krone ab, nun  schlägt er eifrig wieder aus.



Der Baum stammt ursprünglich aus China, ist aber heute weltweit verbreitet. In Ostasien wird der Baum wegen seiner essbaren Samen und als Tempelbaum kultiviert. Er kann 1000 Jahre alt werden. Die auffällige Besonderheit ist das Blatt. Das zweigeteilte Blatt gilt auch als Symbol für Yin und Yang.




 



Sehr berühmt ist das Gedicht von Goethe, das im west-östlichen Diwan erschien und das er wohl seiner späten Liebe Marianne von Willemer gewidmet hat.



Ginkgo Biloba
Dieses Baumes Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Gibt geheimen Sinn zu kosten,
Wie's den Wissenden erbaut.
Ist es ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Dass man sie als eines kennt?
Solche Fragen zu erwidern
Fand ich wohl den rechten Sinn.
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
Dass ich eins und doppelt bin ?
Johann Wolfgang von Goethe 1815
(1749 - 1832)

Im Herbst entwickeln sich wunderbar leuchtende Gelb- und Orangetöne. Es ist ein Schmuckstück.




Unseren Gingko schicke ich zu Ghislana, endlich einmal wieder.

Kommentare:

  1. Ein interessanter Baum. Mein Vater hat seinerzeit welche gezüchtet, weil sie der Klimaerwärmung hierzulande besser gewachsen sind. Ein Exemplar ist mit der Tochter nun umgezogen.
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück die Daumen, dass er gut anwächst.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  2. Schaut echt schön aus, schon allein die Form der Blätter sind so interessant. Ein wahres Schmuckstück und ich bin schon gespannt welch schönen Farbtöne er dann im Herbst zeigen wird.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Herbstfärbung ist wirklich toll.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  3. Was für ein netter Morgengruß... Ich mag Ginkgo-Bäume auch sehr, und wo ich ihn sehe, muss ich ein paar Blätter aufsammeln. Früher eine Seltenheit, ist er heute öfter zu sehen. Deine Bilder mit der Herbstfärbung erinnern mich an die in den Gärten der Welt in Berlin im Chinesischen Garten. Ja, ein rätselhaftes Bäumchen ist er mit seinem besonderen Blattschmuck und seiner Widerstandsfähigkeit. Schön, dass er sich einfügt in euren Garten! Danke und liebe Grüße in die neue Woche - Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Blatt auch wunderschön, es ist eigentlich eine schlichte Form, aber eben doch besonders.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  4. Liebe Magdalena,
    ein herrlicher Baum, diese Gingkoblätter sind schon etwas Einmaliges. Ich habe
    sogar einen kleinen Goldanhänger, den ich sehr mag.
    Vor allem sind Bäume für mich Magie.
    Tolle Bilder.
    Ich wünsche dir einen entspannten Wochenbeginn.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Bäume haben wirklich oft etwas sehr Persönliches und Beeindruckendes.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  5. ...ein schöner Baum ist das, liebe Magdelena,
    und sei froh, wenn eurer kein weiblicher ist...das ist im Hebst allerdings kaum auszuhalten, wenn er seine Früchte abwirft...bei uns im Stadtpark steht einer, deshalb bin ich mal darauf aufmerksam geworden...falls es dich interessiert hier kannst du nachlesen...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, da haben wir ja Glück gehabt.
      Magdalena

      Löschen
    2. Huch, da haben wir ja Glück gehabt.
      Magdalena

      Löschen
  6. Die Blattform ist einfach großartig! Hätt ich auch gern im Garten!

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Aufnahmen von deinem Ginko.....
    Liebe Magdalena....sie gefallen mir richtig gut.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Ich verehre diesen Baum schon immer. Doch ich habe kein Glück mit ihm. Allerdings steht er im Topf. Vielleicht wird er ja noch, wenn ich ihn auspflanze.
    Ein sehr sehr schöner Baum.
    LG lykka

    AntwortenLöschen