Freitag, 30. Juni 2017

Blumentag

Eigentlich war mir klar, dass es diese Woche keinen Blumenbesuch bei Helga geben würde, denn heute morgen habe ich mich aufs Rad geschwungen, um der Tochter im Büro zu helfen. Auf dem Weg durch den Wald und die Felder habe ich aber so schöne Blumen gefunden, dass es nun doch noch was wird. Noch ein paar kleine Zweige aus dem Garten und fertig war der Strauß.




Ein paar Kostbarkeiten vom Rhein und vom Norderneyer Strand machen das Bild komplett.





Gerade habe ich erfahren, dass Simone Veil gestorben ist. In solch einem Moment ist es wohltuend, sich ihrer zu erinnern als einer mutigen und unabhängigen Frau, einer engagierten Europäerin, einer Frau, die zum Vorbild taugt. Ich widme ihr den Feldblumenstrauß.

Kommentare:

  1. Schön, dass du ihr diesen Strauß widmest - eine großartige Frau! Habe von ihrem Tod im Radio gehört mit einen ausführlicheren Würdigung.- Toll, die Kletten, Phacelia, Mädesüß usw. in deinem Strauß! ( Ich komm halt nicht übers Land, um dort Blumen zu pflücken. Im Sommer fühl ich mich deshalb beim Blumenfreitag immer ein bisschen mies... )
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön der Wiesenstrauss ist ich mag das ja sehr diese bunte Mischung udn auch noch kostenlos.. schön dass du ihn der verstorbenen tolle Frau widmest!
    Lieben Freitaggruss Elke

    AntwortenLöschen

  3. ...ein wundervoller Strauß, liebe Magdalena,
    da hast du eine schöne und ergiebige Wegstrecke gewählt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena, zu dieser Jahreszeit kann man in der Natur doch die schönsten Sträuße finden und pflücken. Ein wunderbares Exemplar hast Du da zusammengestellt und die Fundstücke ergänzen das Ganze perfekt. Lieben Dank. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe diese "wilden Sträuße für die Seele", wie ich sie seit langem nenne... Und deinen einer so tollen Frau gewidmet zu sehen, ist noch mal extra schön! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen