Navigationsleiste

Sonntag, 27. August 2017

Kleine Rückschau

Mein Sommerreisebericht macht heute nochmal eine Pause. Heute ist Garten das Thema. Da war natürlich einiges zu tun und ich muss mir die Arbeit sehr gut einteilen, sonst mache ich schlapp. Aber letztendlich ist es die reine Freude. Vor allem, wenn auf einmal eine Pflanze, die man schon aufgegeben hatte, regelrecht in die Höhe schießt. Im letzten Jahr habe ich einen Hibiskus gepflanzt, ich wollte es einfach mal ausprobieren. Dann standen da im Frühjahr und Frühsommer trockene Stöcke und es ist nur dem Zeitmangel geschuldet, dass ich sie nicht ausgebuddelt habe. Und jetzt?




Jetzt bin ich wirklich gespannt auf die Blüte.


Die Herbstanemone kann sich über viel Besuch freuen.


Und wir selbst haben auch einen wunderbaren Nachmittag und Abend mit Freunden in unserem Garten verbracht.


Es ist Pflaumenzeit!!!




Schwedenfeuer ist in diesem Jahr ein Muss!


Einen Gruß schicke ich noch zu Nova. Auf dem Weg von der Elbphilharmonie kommt man an der Wache der Hafenpolizei vorbei. Das hat schon fast was Nostalgisches.
Die Gartenbilder schicke ich zu Loretta und Wolfgang, die man um ihren großartigen Garten nur beneiden kann.

Kommentare:

  1. Da hast du auch recht der Garten ist jetzt wichtiger und wie man sieht auch die Überraschung von diesem Hibiskus! Das wird nicht mehr lange dauern und dann siehst du die Farbe!
    Auch die Herbstanemone blüht so schön und Pflaumenkuchen wie lecker habe ich gestern auch Stück gegessen. Das Schwedenholz ist ja klasse!
    Das Wetter ist ja wunderschön also geniesse es im Garten und schön langsam mit deiner Arbeit darin!
    Die Tür mit der alten Maurerart ist aber auch ein Prachtstück!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Magdalena,
    manchmal lohnt es sich wirklich, eine Pflanze, von der man glaubt, dass sie schon das Zeitliche gesegnet hat, einfach stehen zu lassen. Die Erfahrung haben wir auch schon gemacht, leider klappt das nicht immer. Aber Dein Hibiskus wächst sehr schön, das ist dann doch eine wahre Freude.
    Dein Garten sieht toll aus, richtig gemütlich und wenn dazu dann auch noch ein Schwedenfeuer brennt, was will man mehr? Leckeren Kuchen (oder ist das eine Torte? Ich kann mir das einfach nicht merken.) gab es ja auch noch.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Magdalena,
    da sieht man mal wieder, wenn man Pflanzen etwas Ruhe und vor allem Zeit schenkt, kann man so manche wunderbare Überraschung erleben.
    Das Schwedenfeuer finde ich toll. Eine besonders stimmungsvolle Idee.
    Die Tür zur Wache der Hafenpolizei sieht wirklich etwas älter aus, vermutlich das ganze Gebäude, oder.
    Jedenfalls hast Du es entdeckt und ein feines Foto gemacht.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena,

    schön sieht Dein Garten aus und ich hoffe, Dein Hibiskus (ist es ein Gartenhibiskus?) der zum Busch wird kommt noch zum Blühen. Bei uns sind die schon fast durch und nur noch wenige Blüten am Strauch. Wenn sie erstmal angeschlagen haben sind sie unermütlich und blühen jedes Jahr wieder aufs Neue.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  5. ...ja das ist Gartenglück, liebe Magdalena,
    wenn eine eigentlich aufgegebene Pflanze sich so gut macht...die Herbstanmone mag ich sehr und habe sie nun nach einigen vergeblichen Versuchen endlich auch im Garten,

    liebe grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja klasse das dein Hibiskus nun doch noch gekommen ist. Hast du wohl ein grünes Händchen bewiesen ;-) Schön auch die anderen Pflanzen und der Garten allgemein, da lässt es sich gut aushalten und entspannen.

    Danke dir auch für dein T, ein T welches ich auch noch kenne. So fand ich diese Wache schon immer klasse d.h. das gesamte Gebäude. Könnte mir auch gut vorstellen das es die meistfotografierte Wache ist^^

    Wünsche dir noch einen superschönen Wochenstart und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Magdalena,
    Dein Hibiscus ist so schön kraftig, die Blüten werden Dich begeistern! Meine Mama hat einen im GArten und ich finde ihn auch immer wieder so wunderschön! Was ich auch mag, daß die Knospen wie Haselnüssen aussehen ;O)Die Herbstanemonen mag ich auch, sie blühen bei mir auch noch.
    Danke für all die schönen Bilder!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass es sich der Hibiscus doch anders überlegt hat, schöne grüne Blätter bekommen hat und in Bälde blüht...Bin sehr gespannt auf die Blüte, wir haben einen mit weiß/roter Blüte, so schön.
    Die Anemonenblüte ist ja der Hingucker, kein Wunder, dass sich Bienen und Co. dort versammeln und das Gartenglück mit genießen ;-)))
    Dir einen schönen Abend und mit lieben Grüßen von Traudi.

    P.S. Danke für den Tipp: Sand gegen Schnecken, ich probiere es aus...

    AntwortenLöschen