Navigationsleiste

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Landschaft und Fluss

Wir leben nahe am Rhein, meine Kindheit habe ich in einem Haus unmittelbar am Rheindamm verbracht. Je älter ich werde desto mehr wird mir klar, dass ich mit diesem Fluss durchaus emotional verbunden bin. Wir haben einen Ausflug nach Emmerich gemacht, die nördlichste Stadt rechts des Rheins. Hier kann man wahrnehmen, wie mächtig dieser Fluss ist. Man hat einen weiten Blick in die niederrheinische Landschaft. Emmerich hat auch eine sehr nette Rheinpromenade, wo man sich in irgendeinem Lokal gemütlich niederlassen kann.


Die Promenade beginnt an der Martinikirche. Sie wurde während des Krieges - wie die ganze Stadt - stark zerstört. Einige alte Elemente blieben erhalten. Es ist ein mächtiges Bauwerk, das über den Fluss "wacht".



Einen Fährmann gibt es nicht mehr, aber er hat ein sehr gelungenes Denkmal bekommen.






Wenn der komplette Hochwasserschutz aktiviert ist, dann sind das 18m!
Die Bilder schicke ich zu Ghislana zum Naturdonnerstag und den Kirchturm schicke ich zu Nova.

Kommentare:

  1. Schöne Impressionen hast du mitgebracht und der Treppenaufgang bzw. das "Geländer" ist der Hammer. Sieht echt klasse aus.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Magdalena,
    na das nenne ich wirklich einen imposanten Glockenturm - Nova sammelt gerade welche ;-) ein tolles Gebäude und ja das Denkmal ist wunderschön, wunderbar wie die Bewegung eingefangen worden ist!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Magdalena,
    danke für diese schönen Rheinblicke! Da Fisch-Geländer find ich ja besonders schön :O)
    Ich bin auch immer wieder gern am Rhein ....
    Hab einen zauberhaften, hoffentlich sturmfreien Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena,
    das sind schöne Fotos, die den Rhein so zeigen, wie ich ihn auch kenne. Wir wohnen nicht sehr weit vom Rhein weg und gehen öfters am Rhein spazieren, das ist immer schön und der Fluss hat wirklich was, besonders gerne gehe ich direkt ans Ufer und lasse dann auch schon Mal ein paar Steine hüpfen.
    Die Kirche gefällt mir auch gut, wenn ich kann schaue ich mir jede Kirche an, leider sind die aber auch oft verschlossen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Magdalena, wie schön der Rhein doch ist und deine Verbundenheit kann ich verstehen, mein Schatz kommt auch vom Rhein und er ist auch begeistert da es ein Stück von seiner Heimat war und ich 5 Jahre mit erleben durfte das bleibt für mcih eine glückliche Erinnerung bis heute.
    Das Fischgelände und auch deine Fährmannsandenken finde toll und auch die Kirche ist wunderschön mit Malereien und die Fenster!
    Schönen Tag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ich verstehe gut Deine Verbundenheit mit diesem mächtigen Fluß.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  7. Nochmal ich liebe Magdalena. Ganz vergessen dir für die Verlinkung zu danken. Immer wieder schön wenn man in eine Kirche noch reingehen kann. Besonders klasse finde ich neben der Vielfalt der Türme auch die Glasfenster und wenn man diese Kunst von innen betrachten kann. Gibt so herrliche Lichtspiele.

    Wünsche dir noch einen superschönen Freitag und Start ins Wochenende.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. sehr schöne Bilder
    der trutzige Turm
    die herrlichen Fenster ..blau wie das Wasser..
    das weite Wasser
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen