Navigationsleiste

Samstag, 13. April 2019

Woche 15/2019

Ereignisreich war die Woche nicht. Meine Hand hat mir eine Pause verschafft. Das ist ja auch nicht schlecht. Aber so langsam kann ich wieder loslegen. Immerhin konnte ich sehen, wie gut sich im Garten alles entwickelt.


Die Hacke musste diese Woche stehen bleiben.



Aber die Hochbeete haben etwas Außendeko bekommen.



Bei den Hosta gibt es den ersten Schneckenfraß. Vielleicht habe ich ein Gegenmittel gefunden.



Ein tränendes Herz haben wir in einen großen Topf gesetzt, es wurde von den Nachbarn erdrückt.



Wir verbrauchen extrem wenig Konservenkost. Aber im Laufe des Winters sind ein paar Dosen gekauft worden und die habe ich mit etwas Acrylfarbe zu kleinen Ampeltöpfen umfunktioniert.




In der Efeuwand neben dem Wohnzimmerfenster brütet ein Rotkehlchenpaar. Ich habe versucht, den ständigen Anflug zu fotografieren. Aber keine Chance. Auch gut.


Das ist hoffentlich meine harmlose Waffe gegen Schneckenfrass: verdünnter Kaffee. Zwei Pads oder 2 gestr. EL Kaffee auf 1Liter Wasser. Um die Pflanzen herumgießen oder auch ganz dünn über die Blätter. Es sieht so aus als würde es nützen.

Gelesen habe ich mit großem Vergnügen dieses Buch:


Es wurde vor ein paar Monaten von ihr vorgestellt. Danke dafür.
Sehr gefreut habe ich mich über den Artikel von Carolin Emcke in der SZ von Freitag, in dem sie die Haltung der "gestandenen" Politiker an den Schülerprotesten glasklar bewertet.

"Das ist , was die "Fridays for Future"-Bewegung so beeindruckend macht: Sie nimmt Versprechen ernst, nimmt die eigene Regierung beim (unterschriebenen) Wort. Sie will ihnen glauben können. Anders als den streikenden Schülerinnen und Schülern unterstellt wird, ist dieser Protest nicht eine Regelverletzung, die Respektlosigkeit vor Regeln artikuliert. Im Gegenteil, die Regelverletzung entspringt dem Zorn über jene Respektlosigkeit, mit der die Regierenden ihre eigenen Versprechen ignorieren und brechen.

Furchtbar geärgert habe ich mich über den völlig verquasten Unsinn, den der ehemalige Papst Benedikt zur Missbrauchsproblematik von sich gegeben hat. Mir tun die vielen sehr engagierten Leute leid, die ich auch hier vor Ort erlebe und die nicht mehr wissen, wie sie diese Kirche noch in der Praxis vertreten sollen.
Aber Unsinn begegnet uns überall, man muss nur einmal über den Ärmelkanal schauen oder mal über eine Woche lang Äußerungen von AfD Politikern sammeln.
Nein, das wollen wir weder hören noch lesen.
Ich schicke liebe Grüße zu Andrea und meine Gartenbilder zu Loretta und Wolfgang. Euch allen wünsche ich eine schöne Woche.

Kommentare:

  1. Wie schön, dass Dir das Buch auch so gut gefallen hat. Mein Exemplar habe ich mittlerweile meiner Tochter nach Vermont geschickt. Sie hat auch große Freude daran.
    Bei Dir im Garten sind also schon die Schnecken unterwegs. Bei uns haben die Spatzen schon mal vom Salat gekostet...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es deiner Hand besser geht!-
    In eurem Garten ist ja alles ähnlich weit entwickelt wie bei uns!-
    Den Artikel von Carolin Ecke habe ich nicht gelesen. Habe inzwischen ja ein gewaltiges Pensum und in dieser Woche jeden Tag mindestens einen Termin und die Putzhilfe ist krank. Heute brauchte ich einige quality couch time 😉
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. heidas traum habe ich dank andrea auch gelesen, nur das rezept hatte ich nicht mehr vor augen. danke fürs erinnern, ich werde es auch ausprobieren. hier haben die schnecken sich sogar am bärlauch gelabt!!
    ich habe mich letzte woche besonders über diesen herrn fdp-lindner geärgert, der dummdreist den schüler*innen unzulängliches wissen und globale zusammenhänge abspricht. da sollte dieser feine herr doch mal bei den "profis" nachlesen: was nämlich über 20.000 wissenschaftler, die sich für "fridays for future" ausgeprochen haben, dazu meinen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. The curling ferns are always a cute sight and your weeping heart is beautiful. Spring is a time to enjoy. Btw your banner is stunning. Happy Easter week.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Magdalena,
    für die Hand weiterhin gute Besserung. Die Idee mit den umfunktionierten Konservendosen gefällt mir. Es sieht richtig schick aus und scheint einfach zu machen zu sein.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Karwoche und schicke
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Magdalena,
    ich hoffe, Deiner Hand geht es wieder besser, aber so eine Pause tut doch mal gut und manchmal muss man eben auch gezwungen werden, eine Pause zu machen. (Kenne ich von mir selbst...)
    Die Idee mit der Konserve gefällt mir gut.
    Und was in der SZ stand könnte ich auch unterschreiben, wenn ich es auch nicht gut finde, dass für diese Proteste Unterricht ausfällt. Lernen ist enorm wichtig.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. ...da hat sich ja im Garten schon einiges getan - das Schnecken-Abschreckmittel muss ich auch mal ausprobieren (sollte es erforderlich werden), ansonsten genieße ich den Kaffee immer noch lieber selber ;-)))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. ui
    deine Hosta ist aber schon weit
    meine zeigt gerade ihre Spitzen
    ich mache Kupferband um die Töpfe gegen Schnecken
    das hat voriges Jahr bei meinen Dahlien gut gewirkt

    dass die Schüler demonstrieren finde ich gut
    da kann man ja den Unterricht der eh ausfallen würde auf den Freitag legen ;)
    da gleicht sich das aus

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen