Navigationsleiste

Dienstag, 12. Januar 2021

12 von 12/1-2021

 Man kann sich ja alles Mögliche vornehmen. Mal klappt es, mal klappt es nicht. Ich finde ja die Idee von Caro ganz wunderbar, aber ziemlich regelmäßig habe ich den Zeitpunkt verpeilt. Immerhin, diesmal habe ich rechtzeitig geschaltet.

Ganz wichtig und purer Luxus: das Frühstück mit Zeitung.


Der Blick nach draußen eröffnet keine sonnigen Perspektiven.


Also bereite ich lieber schonmal das Mittagessen vor. Heute Resteverwertung der vielen Brötchen, die dann doch nicht gegessen wurden.

Der Sohn ruft aus Schweden an und schickt Schneebilder, ein kleines bißchen Märchenstimmung.


Ich widme mich endlich der Fertigstellung des Strickprojektes. Ich hatte noch etliche Knäuel Alpakawolle. Daraus habe ich einen sehr bequemen ärmellosen Pulli gestrickt. Ich muss noch die Armausschnitte fertigstellen. Alle meine dicken Pullover kann ich gar nicht mehr tragen, weil es hier nicht mehr kalt wird. Aber Rollis mit Weste drüber gehen immer. Jetzt ist von der Alpakawolle kaum noch was übrig.

Es wird auch wieder Zeit, die Nähmaschine anzuschmeißen. Bestellungen und Ideen gibt es reichlich.


Wie so oft in letzter Zeit schaue ich über den großen Teich. Da kann man sich schon Sorgen machen.



Ein Päckchen sorgt für Freude: meine neueste Zugabe zu den Handarbeitsbüchern.

Die Semmelknödel sind was geworden. Zusammen mit Pilzragout lassen wir es uns schmecken.


Ein Blick nach draußen: seht ihr das? Die Sonne spiegelt sich im Teich. Also ab nach draußen, die Beine vertreten.

Am Nachmittag habe ich Lust, das neue Strickprojekt in Angriff zu nehmen.  Spaß pur, 238 Maschen anschlagen und bitte nicht verzählen.


Nach einem Gespräch mit der ältesten Tochter über Homeschooling brauche ich dringend meinen  Abendimbiss.

Spannende Bücher warten. Habt es fein.




Kommentare:

  1. Brötchen gesehen und wollte schon nachfragen ob es Semmelknödel geworden sind...jaa, sind es und jetzt knurrt der Magen *gg* Die mache ich auch zu gerne, nebst essen natürlich. Insgesamt ja ein wirklich schöner Tag und doch auch einiges geschafft. Selbst die Beine vertreten hat noch geklappt^^ Ich glaube ich sollte auch mal wieder was stricken, so langsam bekomme ich Lust dazu (alle paar Jahre mal), aber an Socken hab ich mich noch nicht dran gewagt.

    Wünsche dir für heute einen ebenso erfolgreichen und schönen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va


    ...und ja, das mit da drüben beunruhigt mich ebenfalls. Einfach schlimm was dieser Mensch verursacht hat und immer noch macht. Ich wünschte er würde bestraft!

    AntwortenLöschen
  2. Diese Knödel fixen einem schon bißchen an! Lange keine gemacht. Mit Laugengebäck auch unwiderstehlich!
    Das Sonne/Schneebild ist wirklich wie im Märchen, ganz herrlich! Und die anderen auch schön und interessant, sowie unterschreibenswert!

    Einen schönen Nachmittag wünsche ich Dir nun auch,
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Magdalena, stimmt die Schneebilder verbreiten Märchenstimmung! Wir waren vor ein paar Tagen auch im Schnee spazieren, allerdings mussten wir dazu eine Dreiviertelstunde mit dem Auto fahren. Und die Sonne leuchtete nicht so hübsch durch die Bäume wie auf deinem schwedischen Foto.
    Semmelknödel machen wir auch gern aus altem Gebäck. Und überhaupt sieht es nach einem guten und gut genützten Tag aus!
    Danke für deine lieben Zeilen bei mir!
    Alles Gute im nicht mehr ganz so neuen "Neuen Jahr" 🍀
    - herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/01/weihnachtszeit-2020-und-neues-jahr-2021.html

    AntwortenLöschen
  4. Semmelknödel hatten wir diese Woche auch schon. Leckerstes Resteessen!!
    Und das Bild aus Schweden ist traumhaft, die Nachrichten aus Übersee eher weniger.
    Hab noch eine gute Woche!
    Suse

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Magdalena,
    da bin ich doch gerne mit dir durch den Tag gegangen! Einen wunderschönen Gruß aus Schweden hast du bekommen. Auch wir genießen die herrliche Schneepracht - ich allerdings nur vom Fenster aus. Habe Blasen- und Nierenschmerzen und hoffe, dass das Antibiotika jetzt mal greift. Semmelknödel mit Pilzragout - mmmh! Da würde ich auch nicht "Nein" sagen. Dein Strickprojekt hat eine traumhafte Wolle, finde ich. Würde mir auch gefallen und ich wünsche dir noch viel Freude beim Stricken!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen