Navigationsleiste

Samstag, 23. Oktober 2021

Meine Woche 43/ 2021 und Friday-Flowerday 41/ 2021

 Hier war ein ständiges Kommen und Gehen, was superschön war und ich habe es so genossen, dass ich vergessen habe Bilder zu machen. Ganz spontan hatten wir ein gar nicht so kleines Familientreffen. Noch spontaner entstand der Entschluss, zusammen essen zu gehen inkl. Hunde und Kleinkinder. Die Wahl fiel zackig auf ein kleines griechisches Lokal, wo wir noch nie waren, was aber für die Tochterfamilie mit den Kleinkindern gut zu erreichen war. Zuerst dachten wir, dass wir ganz schön danebengegriffen hatten, weil die Einrichtung ziemlich plüschig wirkte. Aber da wir keine Lust hatten, mit so einer großen Gruppe weiter zu suchen, blieb es bei der Entscheidung. Und was soll ich sagen? Gut so! Da kocht die Familienchefin selbst und es hat einfach sehr gut geschmeckt und die Kleinen haben sich wohl gefühlt.

Im Laufe der Woche hatte ich noch einen Zahnarzttermin. War nicht schlimm, ist jetzt abgehakt. Wegen Sturm und Regen fiel die Gartenarbeit aus. Aber es färbt sich alles schön herbstlich.


Indianerbanane, Fetthenne und zweierlei Hortensien leuchten um die Wette.


Das nächste Sockenpaar ist fertig und wärmt hervorragend.





Meinen Blumenstraß für Helga und Riitta verpacke ich mit in den Wochenrückblick, anders habe ich es nicht geschafft.


Die reich geschmückte Tür des Passauer Doms schicke ich zu Nova.

Zum Ende der Woche konnten wir uns nach fast einem Jahr auch noch mit Freunden treffen. Wir haben es genossen.

Die neue Grippeimpfung haben wir uns schon abgeholt und die Boosterimpfung gegen Corona bekommen wir im Dezember. Angesichts der heftigen Ausbrüche in Altersheimen durch ungeimpfte Mitarbeiter fehlt mir jedes Verständnis für so viel Idiotie. Impfverweigerung ist nichts anderes als Rücksichtslosigkeit und Feigheit. Wieviel Kindersterblichkeit hätten wir heute noch, wenn es die Impfungen nicht gäbe?

So, jetzt schicke ich Grüße zu Andrea und die Gartencollage zu Loretta und Wolfgang.

11 Kommentare:

  1. Die Ringelsocken gefallen mir sehr, die "Fette Henne" und das Prachttor auch.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Schön "geschmückt", warm "befußt" auch noch lecker gegessen. Da war es ja eine gute Entscheidung, einmal mit der Familie und dann mit Freunden. Kann mir sehr gut vorstellen dass ihr es genossen habt. Solche Momente sind nach der langen Zeit auch wieder nötig, und ich kann dir mit den Impfverweigeren nur zustimmen. Ich kann es auch nicht nachvollziehen und besonders gut gefällt mir der letzte Satz. Genau so verhält es sich nämlich. Früher war es selbstverständlich, heute wird alles nur kaputt geredet und angezweifelt. Mittlerweile versuche ich solche Ansichten zu überlesen weil deren Argumentation nur verärgert.

    Freue mich besonders über das T welches du heute mitgebracht hast. Sieht richtig edel und toll aus! Danke dir dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüsse zu

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal sind die spontanen Feiern die schönsten und bei euch hat es wohl zugetroffen. Die Herbstfarben im Garten geniesse ich sehr. Für warme Füsse hast du wunderbar vorgesorgt. Es gibt nichts unangenehmeres als kalte Füsse.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Schön dein Posting von deinen Besuch mit Familie im Lokal der Griechen, toll! So hübsch deine wärmende Socken, die strahlen Herbstaus wie deine herbstlichen farbigen Blumen im Garten und auch dein Blumenstrauss mit der schönen Deko macht was her. Die Tür ist wunderschön, ja da stimmt ich dir zu mit den Impfverweigerer!!!
    Ich wünsche dir eine schönen Sonntag und eine gute neue Woche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Magdalena,
    ja, manchmal wird man positiv überrascht. Loretta und ich haben aber auch schon das genaue Gegenteil erlebt, ein sehr ansehnliches Restaurant und das Essen schlecht und lieblos, aber teuer.
    Meine bettlägerige Mutter hat sich übrigens nicht gegen Covid impfen lassen, bei dem Gespräch mit dem Arzt war ich zugegen und habe dann auch erfahren, dass meine Mutter noch nie geimpft wurde. Sie hat nach eigener Aussage keine einzige Impfung. Ich war total erstaunt, das wusste ich nicht, und als ich Kind war, hat sie meine Schwester und mich gegen alles mögliche impfen lassen. Ich bin immer noch fassungslos. Meine Großmutter mütterlicherseits war offenbar eine Impfgegnerin. Schon komisch, wenn man soetwas plötzlich erfährt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. schön bunt geht es bei dir zu so schön bunt ist es bei dir
    und super dass ihr so tolle Treffen mit Familie und Freunden hattet
    ja.. ich versteh das bei Pflegepersonal überhaupt nicht
    ich würde auch solche Personen anzeigen wenn meinem Vater etwas passieren sollte ..
    wer keinen oder wenig Kontakt zu anderen Menschen hat soll meintetwegen machen was er will
    er profitiert dann aber auch davon dass andere sich impfen lassen

    noch einen schönen bunten Sonntag

    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. liebe magdalena,
    ich kann dir da so nur zustimmen, da braucht es auch keine weiteren Worte! Deine bilder sind toll, ich musste gerade lachen "Indianerbanane", heißt das echt so? :0)die socken gefallen mir ausgesprochen gut! ...Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  8. Schön, wenn man in einem Restaurant so positiv überrascht wird. Das Tor zum Passauer Dom sieht ja fantastisch aus. Was das Impfen betrifft, bin ich absolut deiner Meinung.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab immer wieder Schwierigkeiten, bei dir zu kommentieren - schwupps ist alles weg.
    Deshalb nur ein verspäteter Sonntagsgruß und alles Gute für die neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Gerade mit Kindern ist ein schickes Restaraunt nicht die beste Wahl und man wird von der Herzlichkeit und den Kochkünsten der einfacheren überrascht. Das ist uns auch schon oft so gegangen. Deine Stricksocken sind wunderbar, liebe Magdalena. Ich liebe selbstgestrickte Sochen. Meine Mutti hat sie früher immer für uns alle gefertigt.. ach! Dir noch wunderbare letzte sonnige Oktobertage. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Magdalena,
    ich bin ja nicht unbedingt für eine Impfpflicht, sondern eher für Eigenverantwortung, aber bei Mitarbeitern von Altenheimen und Krankenhäusern und für Besucher dieser Orte wäre ich auch sehr stark für eine Verpflichtung und für zusätzliche Tests. Meine Mutter ist im Dez. 2020 im Pflegeheim an Covid gestorben, als seit Wochen niemand sie mehr besuchen durfte. Genau solche Todesfälle und auch wochenlanges Nicht-besucht-werden sind durch die Impfung vermeidbar.
    Schön zeigt sich der Herbst bei dir, sogar bei Regen. Hier regnet es schon seit Wochen nicht, was zwar für Ausflüge toll ist, aber leider gibt es nicht weit von uns auch einen großen Waldbrand... Deine Strümpfe passen richtig gut zu den Farben der Herbstblätter!
    Alles Liebe und schönen Feiertag!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/10/italien-reisebericht-toskana-ankommen.html

    AntwortenLöschen