Mittwoch, 27. August 2014

Berg verkleinern

Es gibt Leute, die behaupten, dass Wollreste nur dazu dienen, den Kauf des nächsten Wollberges zu entschuldigen. Na ja, vielleicht ist da was dran? Aber ich arbeite jetzt an der Wollbergverkleinerung, und das Wetter hilft uns ja netterweise, an den nächsten Winter zu denken. Also heißt das Motto: Hals und Hände wärmen.




Montag, 25. August 2014

Nulltarif 3

Es gibt bei mir einen Einbauschrank, den man begehen kann, d.h. begehen könnte..... Er ist voll. Also muss was passieren. Ich kann mich von Stoff und Stoffresten nicht trennen. Jetzt heißt die Aufgabe: wegarbeiten. Mit einer Tasche aus 2 alten Jeans und Resten von meinen selbst gefärbten Stoffen habe ich angefangen.



Steht eigentlich irgendwo geschrieben, dass man ab einem gewissen Alter nur noch schwarze Ledertäschchen gebrauchen darf??? Wenn ja, ohne mich.


Montag, 11. August 2014

Nulltarif 2

Eine schäbige Weinkiste, ein Rest weiße Farbe, zwei Ableger, ein paar Rheinkiesel - fertig ist die neue Deko für's Badezimmer.





Freitag, 8. August 2014

Nulltarif

Jetzt habe ich schon oft vom Renovieren geschrieben, da müsste doch bald alles fertig sein, oder? Aber was soll ich sagen? Immer kommt noch was. Jetzt ist das Traumzimmer vom Sohn belegt, der uns ganz toll unterstützt und hilft und überall werkelt und schiebt usw.....Wozu hat man die Kinder so viel lernen lassen? Genau....es ist Erntezeit!!!! Bei allem Räumen finden sich immer wieder kleine Dinge, die zu nichts mehr nütze sind.... oder vielleicht doch? Ich habe mir vorgenommen, nicht zu schnell wegzuschmeißen, sondern aus alt neu zu machen, aus schäbig schön. In der alten Schmuddelecke im Garten habe ich angefangen.







Die alten Kisten habe ich mit noch vorhandener weißer Farbe aufgehübscht, die Gartenscheren usw. neu sortiert. An der Wand hängt das Treibholz aus Norderney mit Muscheln, kleineren Hölzern vom Strand und einer halben Filzkugel. Die alte Eisenbahnlaterne ist ein Trödelfund, den die Tochter dem bahnbegeisterten Papa geschenkt hat.