Navigationsleiste

Samstag, 16. November 2019

Meine Woche 46/19

Laub kehren war in dieser Woche ein wichtiges Thema, wobei wir das meiste liegen lassen, weil es die Pflanzen wärmt. Aber von unserem Rasenstück und von den Wegen muss es runter.

Die letzten Rosenblüten haben mir nochmal zugewinkt.




Von Texel haben wir diese Futterstationen mitgebracht. Da können die Eichelhäher und Elstern nicht klauen. Die Meisenknödel mit dem Netz kaufe ich nicht mehr, denn die Netze verrotten nicht.




Für den Blick von meinem Lieblingsplatz im Wohnzimmer habe ich mir diesen Blumenkasten gegönnt. Ich habe mich noch nie an Alpenveilchen herangetraut. Aber unser netter Blumenhändler hat mich ermutigt.



Einen wunderschönen Nachmittag habe ich mit einer netten Nachbarin hier verbracht. Es war Genuss pur. Hier findet man skandinavische, irische und englische Wolle, unglaublich originelle Beispiele, sehr exklusiv. Trotz meiner lädierten Hand habe ich mir Wolle gekauft und werde mir einfach Zeit lassen.



Immerhin habe ich mir von einem Rest handgesponnener Seidenwolle einfache Pulswärmer gestrickt.


Ich schicke liebe Grüße an Loretta und Wolfgang und an Andrea.

Leider muss ich euch wieder um Verständnis bitten, dass ich wenig kommentiere, denn leider ist meine Bronchitis nicht ausgeheilt und umso heftiger zurückgekehrt. Seit gestern habe ich strenges Ruhegebot, sonst droht das Krankenhaus.

Freitag, 15. November 2019

Friday-Flowerday 46/19

Spät ist es, aber nicht zu spät, um Helga meine Blumengrüße zu schicken. Heute war ich mal wieder beim netten Blumenhändler, denn die Gartenpracht hat sich erledigt. Ein paar schlichte Zweige, knallige Beeren und zarte Blüten. Die Adventzeit nähert sich und da gehört für mich Rot unbedingt dazu.




Euch allen ein entspanntes Wochenende!

Sonntag, 10. November 2019

Meine Woche 45/19

Die Woche war von Arztterminen und Familienfestvorbereitungen geprägt. Meine Handprobleme sind nicht so einfach zu beheben.  Salbenwickel helfen, aber sie behindern mich auch bei meinen Handarbeiten und Sortieraktivitäten. Ich muss dringend meine Stoff- und Wollvorräte durchforsten.
Immerhin habe ich einen Rest Baumwollgarn, den ich beim Sortieren gefunden habe, zu Topflappen verarbeitet. Sie sind fertig und schon weg.



Unser jüngstes Enkelkind ist getauft worden. Es war eine wunderbar familiäre Feier, bei der es dem Geistlichen gelungen ist, alle Kinder mit einzubinden, selbst die großen vorpubertären Bengelchen. Anschließend gab es ein entspanntes Familientreffen mit viel Gelächter und Gemütlichkeit.



Heute haben wir uns ganztägige Entspannung und Ruhe gegönnt. Es ist die Zeit der Bratäpfel und des Kerzenscheins. Ich halbiere die Bratäpfel immer. Dann passt mehr Marzipan rein.




Zu Nova schicke ich noch ein Tor, dass wir beim Fotosortieren gefunden haben. Es ist die Innenseite der Eingangstür der Madeleine in Paris.


Ich schicke liebe Grüße zu Andrea und wünsche euch allen eine entspannte Woche.

Freitag, 8. November 2019

Friday-Flowerday 45/2019

Helga sammelt wieder Blumensträuße. Mein letzter Herbststrauß steht im Haus. Hortensienblüten und Fetthenne sind ausgesprochen langlebig, denn sie sind auch noch wunderschön, wenn sie verblühen.






Habt alle ein schönes Wochenende.