Montag, 27. Juni 2016

Nord-Süd-Gedanken



Kebo hat die Frage nach Norden oder Süden gestellt. Bei mir fällt die Wahl ganz deutlich auf den Norden. Dabei geht es nicht darum, wo es schöner ist, sondern wo ich mich eher wohl und zuhause fühle. Für mich ist der Himmel über dem skandinavischen Fjell, das Rauschen der wilden Gewässer, die unendliche Weite im Norden etwas Zauberhaftes. Ich nehme gerne in Kauf, dass das Wetter oft auch schlecht sein kann.











Natürlich ist auch der Süden schön. Rom ist eine Stadt, die einen begeistern kann, Madeira hat eine überwältigende Pflanzenvielfalt, vom landschaftlichen und kulturellen Überschwang der Provence gar nicht zu reden. Aber wenn ich wählen müsste, was ja erfreulicherweise nicht nötig ist, wäre es der Norden. Vielleicht sind wir ja auch ein bißchen verrückt, wir fahren am liebsten im tiefen Winter nach Norderney.
Jeder sollte sich da niederlassen oder erholen, wo er sich wohl oder zuhause fühlt.
Viele Grüße an Kebo mit einem Danke für eine nette Idee.

Kommentare:

  1. Wenn ich mein beeindruckendstes Urlaubserlebnis nennen sollte, ist es mein Winterreise mit dem Postschiff an der norwegischen Küste. Aber die elf Sommer im Vaucluse gehörten zur besten Zeit meines Lebens und die elf in Griechenland waren nachhaltig wirksam. Aber die Schweizer Berge und die Alpenseen liebe ich auch, ebenso die niederländische Küste- ich kann mich nicht festlegen. Nur bei all meinen familiären Beanspruchungen seit fast 3 Jahren bekomme ich langsam das Gefühl, dass ich keine Zeit haben werde, mir noch das eine oder andere mit meinem Mann anszuschauen.
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wohl wirklich so, dass die Vielfalt den Reiz ausmacht. Schön ist nicht schön, gefallen ist schön, das gilt in mancher Hinsicht. Mit den Belastungen, das kenne ich. Momentan haben wir eine ganz gute Balance gefunden. Ich wünsche Dir ein wenig Erholung, in welcher Form auch immer.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  2. Genau so ist es, man sollte sich dort aufhalten wo man sich wohlfühlt, und mal gut das nicht alle Menschen an einen Ort wollen. Ist ja so schon teilweise so "überfüllt".

    Hinreisen in den Norden sehr gerne, aber ständig dort leben wäre nichts für mich.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Du Deinen Platz gefunden hast. Deshalb schaue ich ja auch so gerne bei Dir vorbei.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  3. Liebe Magdalena,
    so schöne Bilder!
    Mich würde es auch eher in den Norden ziehen. Klar, der Süden ist auch schön - aber ich mag Hitze (oder auch schon nur "intensive Wärme") je länger je weniger. So wie das Wetter jetzt ist, fühle ich mich wohl. Also wärmer muss es von mir aus diesen Sommer gar nicht werden. :-)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und schicke viele liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ist bei mir vielleicht auch der wesentliche Grund. Richtige Hitze erstickt bei mir alle Lebensgeister.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen