Montag, 22. Dezember 2014

Weihnachtsstille

Es wird Zeit, der Ruhe und Stille Raum zu geben. Ich wünsche allen ein gesegnetes Fest und nur das Beste für das neue Jahr mit hoffentlich vielen neuen Bloggerideen.


Montag, 15. Dezember 2014

Warum einfach...

...wenn es auch kompliziert oder klecksig geht? Ich weiß, es gibt überall Massen an Geschenkpapier, schön, geschmackvoll, hübsch hässlich. Was das Herz oder die Geschmacksverirrung sich wünscht. Trotzdem kann ich es nicht lassen, einfaches Packpapier in allen Varianten zu bedrucken. Zeichenpapier eignet sich auch, da kann man nette Kartengrüße machen. Das Beste daran ist, das geht auch sehr gut mit Kindern. hier Eindrücke von einem klecksigen Wochenende:


Papierrollen mit Gummis umwickeln, Schwamm in Stücke schneiden, Farbe drauf...



Papiertücher zerknüllen, in Farbe tauchen...


Dann kommt der gute alte Kartoffeldruck...




ein netter Text dazu, und man hat eine wunderbare Glückwunschkarte...


zu Weihnachten dürfen die Sterne nicht fehlen...




Garnröllchen und Bucheckernhülsen, die schmale Seite von einem Radiergummi, zusammengebundene Strohhalme....



Silberpapier mit Sternen ist doch viel besser...


aus Korkentupfern werden Blüten

buntes Chaos geht auch, ein schönes Band dazu und fertig...

Freitag, 12. Dezember 2014

Dunkel...

...und nass ist es draußen. Da muss dringend Licht her. Für meine Alben muss ich erst mal mehr Klebstoff besorgen. Aber die Lichter für den Weihnachtstisch sind fertig, diesmal nicht auf den letzten Drücker. Welch ein Fortschritt. Mit den Lichterbildern verabschiede ich mich ins Wochenende und danke euch allen für die netten Kommentare. Habt es gut!








Mittwoch, 10. Dezember 2014

Erinnerungen

Einige Tage hat mich eine Bronchitis völlig außer Gefecht gesetzt. Aber meine Lebensgeister kommen wieder. Bevor ich hier erzähle, möchte ich Euch auf einen wunderbaren Kalender aufmerksam machen, den es hier zu finden gibt. Leider ist mein Kalenderbedarf schon abgedeckt.
Ich beschäftige mich  mit Photographien, die vor geraumer Zeit entstanden sind. Ganze Stapel haben sich angesammelt und ich habe beschlossen, dass sie in Alben gehören. Ich habe immer Urlaubserinnerungen und wichtige Ereignisse in Alben festgehalten, und es ist wirklich schön, sie sich gelegentlich anzuschauen. In den letzten Jahren habe ich da einiges versäumt. Das wird jetzt nachgeholt.



Das wichtigste Handwerkszeug sind dicke Skizzenblöcke und natürlich Berge von Photos.


Dann gehören Buntstifte dazu und Reiseführer, denn manche Erinnerung muss mal aufgefrischt werden.



Ich versuche, Eindrücke in Skizzen festzuhalten, das macht so ein Album einfach persönlicher.


Jedenfalls, die ersten beiden Alben sind fertig und das Dritte entwickelt sich. Ich glaube, das wird ein großes Geschenkepaket.


Und wenn man hustend auf der Couch liegt, kann man wenigstens noch häkeln.