Montag, 9. Januar 2017

Aufräumen

Es gibt unglaublich viele interessante Blogs mit Anregungen, Ideen, Informationen der unterschiedlichsten Art. In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass ich ein wenig überfordert bin mit der ganzen Flut und es tut mir sehr leid, wenn ich meine Kommentare-Runde kaum noch schaffe. Manchmal reicht es nur zu einer Art "Hallo", was ich auch schade finde. Deshalb habe ich aufgeräumt. Nicht, dass das mein Hobby wäre, aber wie in der echten Welt: aufräumen hilft. Einiges wird entsorgt, anderes findet man wieder. So ging es mir auch mit meinen Lesern und meiner Liste der interessanten Blogs. Die Bloggerei macht mir wirklich Spaß, weil ich
1. viele neue Fertigkeiten in Sachen PC erlangt habe. Da bin ich selbst immer wieder überrascht und freue mich über das große Lob des jüngsten Sohnes, der sämtliche PC der Familie betreut.
2. die vielen Anregungen auf euren Blogs als sehr bereichernd empfinde. Manches versuche ich dann auch, manchmal genieße ich einfach nur die schönen Geschichten und Bilder.
3. ich in Kontakt mit interessanten Menschen gekommen bin und einige sogar beim Collagentreffen kennenlernen konnte.
4. ich auf euren Seiten sozusagen meine Interessen wiederfinde und mir das immer neue Denkansätze bietet.
Um euch alle auch wirklich besuchen zu können, brauche ich einiges an Zeit. Aber da es eben so anregend ist, mache ich das auch gerne. Beim Aufräumen habe ich aber festgestellt, dass ich z.T. Seiten besuche, von denen nie, nichtmal sporadisch eine Rückmeldung kommt. Die habe ich jetzt aus meiner Liste gestrichen. Ich möchte lieber mit denen, die auch ein wenig Interesse bei mir zeigen, genug Zeit haben, nicht nur mal "Hallo" zu sagen.
Ich freue mich über jeden neuen Leser, aber ich schaue nicht ständig auf die Statistik oder welcher Post besonders viele Klicks hat. Bloggen ist ja schließlich Hobby und nicht Job. Der Gedankenaustausch oder der Austausch von Tipps ist die größte Freude. Außerdem habe ich eine große Familie, in die ich auch als Oma immer noch eingebunden bin. Gott sei Dank! Der Tag hat nur 24 Stunden, was mich immer wieder verblüfft. Das wird regelmäßig dazu führen, dass ich mal eine Auszeit nehme, denn in so einer großen Familie gibt es viele Auf und Abs und ich hoffe sehr, dass es 2017 viel Aufs werden.
Der Tag reicht nicht immer für alle Interessen, bei euch finde ich Gleichgesinnte in Sachen Lesen, Nähen, Stricken, Fotografie, Malen, Papierarbeiten, Kunst , Reisen, Natur, Politik..... Das ist großartig.

Meine Familie ist immer an erster Stelle und ich freue mich riesig darüber, dass ich meine Enkelkinder auf einem Stück ihres Weges begleiten darf. Ich musste mich mal mit der Frage auseinandersetzen, ob das überhaupt möglich sein würde. Ich bin unendlich dankbar, dass es so ist.



Ich kann nicht verstehen, wie man sich über Kinderlärm aufregen kann. Irgendwo habe ich mal den Spruch gelesen:

Kinderlärm ist Zukunftsmusik!

Ich werde  wieder mehr über meine Wollprojekte berichten. Da bin ich ein bißchen verrückt, weil ich immer mehrere gleichzeitig in Arbeit habe, ein kompliziertes und eins, bei dem ich lesen oder fernsehen kann.


aktuelles Projekt für den Kleinsten der Familie. Die Wolle stammt aus einem Traumladen in Oslo, das Muster ist von mir.


Die Pulswärmer sind Resteverwertung.
Als neuen Start in die Wollwelt habe ich mich dem Granny-Square-Projekt von Nicole angeschlossen. Ich habe schon mehrere solcher Decken gehäkelt und sie sind alle mit einer Ausnahme auf anderen Sofas und Schaukelstühlen gelandet. Leider sind bei einem PC-Crash auch die meisten Bilder verschwunden. Ich freue mich auf diese Arbeit.
Vor kurzem habe ich auch mein Langzeitprojekt -  auch Topflappenmarathon genannt - beendet. Es hat für 2 Decken gereicht, eine mit rotem, eine mit blauem Rand. Beide sind im Schwedenhaus des ältesten Sohnes gelandet.


Das Beste an dieser Aufräumaktion ist, dass ich einige Bloggerinnen wiedergefunden habe, die ich nicht mehr vor Augen (im wahrsten Sinne des Wortes) hatte und die ich jetzt wieder regelmäßig besuchen kann.   In diesem Sinne wünsche ich euch eine wunderbare Woche.

Kommentare:

  1. Liebe Magdalena,
    das ist ja witzig - gerade dieses Wochenende habe ich festgestellt, dass sich in meiner Leseliste definitiv zu viele Blogs befinden, die ich eigentlich (aus verschiedenen Gründen) gar nicht so gerne lese. Bei mir ist also auch "Ausmisten" angesagt! :-)
    Am Ausmisten bzw. eher Aufbrauchen bin ich auch die Wollvorräte. Deshalb habe ich mir mal das Granny-Projekt von Nicki genauer angeschaut und bin jetzt am Überlegen, ob ich vielleicht auch noch mitmachen soll. Mal gucken.
    Herzliche Grüsse und alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadia, das Aufräumen hat gut getan und ich glaube, ich bin auch noch nicht fertig. Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich völlig den Überblick verloren habe.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  2. Liebe Nadia, ja bitte, mach mit. Das würde mich freuen und willkommen beim Aufräum-Modus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Magdalena,
    danke für diesen Post. Ich habe ihn zum Anlass genommen, mich auch
    über meine Leseliste herzumachen. Bei mir sind auch viel zu viele.
    Einen guten Wochenanfang wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, schön, dass ich Dir die Anregung geben konnte. Da schafft man dann die Leserunde auch schneller.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  4. Liebe Magdalena,
    der Jahresanfang eignet sich ja bekanntlich besonders gut für Aufräumaktionen. ;-) Deine Handarbeitsprojekte und natürlich vor allem die fertigen Prachtstücke sind ja ganz wunderbar. Gerne würde ich auch mal so eine Decke arbeiten, aber ich hab es nicht so mit dem Häkeln und es gibt einfach keine guten Anleitungen, so etwas auch hübsch in Strick zu gestalten.
    Hab einen angenehmen Wochenstart,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir alles selbst beigebracht. Mit den Anleitungen hast Du völlig Recht. Da kann man sehr schnell den Mut verlieren und schließlich muss man ja auch nicht alles können.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  5. So mache ich das auch, liebe Magdalena, ab und zu mal die Leseliste durchforsten und mich von Blogs trennen, die mir thematisch nicht das rüberbringen, was ich mir versprochen hatte, als ich sie mal abonnierte und dann die, die wirklich niemals auf einen Kommentar reagieren... Klar, gibt Ausnahmen, immer ;-). Ich wünsche dir ein ganz wunderbares Jahr und weiter viel Freude mit den Enkelkindern. Das ist wirklich so kostbar, das erleben zu dürfen, wie eine nächste Generation langsam heranwächst... Herzliche Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir auch eine gute Zeit und viel Gelassenheit.
      Magdalena

      Löschen
  6. Liebe Magdalena,
    Du sprichst mir aus dem Herzen und eigentlich wollte ich diese Aufräumaktion letzte Woche machen, aber das ging ja nicht wegen der Hochzeit meiner Nichte ;O)
    Aber, das steht ganz oben auf meiner To Do Liste für das neue Jahr *lächel*
    Wundeschöne Sachen hast Du gestrickt, bzw. begonnen! chabe mir auch vorgenommen, meine Sockenwollvorräte nun erstmal deutlich zu reduzieren ( also, zu verstricken ), bevor ich neue dazu kaufe !
    Hab noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich in Sachen "aufräumen" nur ermutigen. Das hat richtig gut getan.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  7. Hallo liebe Magdalena...ich kann generell nicht verstehen warum manche überhaupt nicht auf ein Kommentar reagieren,die haben es anscheinend nicht notwendig! Von daher ich schreibe auch nur mehr bei meinen treuen Lesern! Ich finde es schön das du uns jetzt wieder mehr von deinen woll Projekten zeigen wirst. schöne Dinge hast gewerkelt...
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, da sind wir uns einig. Es geht doch auch ein wenig um den Austausch, nicht wahr?
      LG
      Magdalena

      Löschen
  8. ....die "Zukunftsmusik" klingt noch schöner, wenn sie von den Enkeln kommt ;-))
    Schöne Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut, und wenn sie noch so quietschig ist.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  9. Das Omasein teile ich gerne mit dir, das Stricken habe ich aufgegeben - ist mir zu langsam im Vergleich zum Nähen. Ich arbeite auch gerne mit Technik. Aber Stricken mit der Strickmaschine ( habe eine ) ist mir viel zu laut. Bleibt noch viel Gemeinsames!
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Thema Strickmaschine fällt mir eine Geschichte aus der Familie ein, denn eine Verwandte musste immer von allem das Neueste haben, also auch eine Strickmaschine. Kommentar des Sohnes: Das Schöne an so einer Maschine ist, dass sie einen einmal programmierten Fehler zuverlässig beibehält. Höhö!
      LG
      Magdalena

      Löschen
  10. Prosit Neujahr! liebe Magdalena,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute für 2017.
    Aufräumen ist immer gut, gleich welcher Art, das entlastet die Seele und schafft Platz für Neues.
    Begeistert bin ich von dem Pulli für den Kleinen, ich mag diese Muster total gerne und die warmen Stulpen sind genau richtig in dieser kalten Jahreszeit. Schön bunt ist die wunderschöne Häkeldecke *schwärm*, hatte auch schon überlegt, bei Nicole mitzumachen aber mich dann doch für das Taschen-Sew-Along 2017 bei greenfietsen entschieden.

    Herzliche Abendgrüße aus dem Drosselgarten schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Entscheidungen muss man treffen, sonst wird es zuviel und Taschen nähen macht auch Spaß.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  11. Stimmt genau, ich frage mich auch immer was es bringen soll wenn man sich laufend die Statistiken anschaut, und nochmal ja...manchmal muss man einfach ausmisten. Gibt ja auch Blogs die man zuerst vielleicht als interessant empfindet und sich dann zeigt das es einem doch nicht so liegt.

    Schön ist der Spruch mit der Kindermusik. Ich hatte auch mal so eine Bloggerin die Kinder immer als Blagen bezeichnet hat und sich über ihr Spiel im Garten aufgeregt hat. Ich frage mich immer ob diese Menschen als Kind immer nur still auf der Treppe gesessen haben :-) Hier auf der Insel ist das überhaupt keine Frage mit den Kindern. Hier werden sie überall mit einbezogen, dürfen spielen und ihr Lachen ist für mich immer ansteckend.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova, ich denke, wir wissen inzwischen alle, dass es bei den Bloggern nicht nur nette Leute gibt. Aber da kann man ja einen großen Bogen drum herum machen, nicht wahr?
      LG
      Magdalena

      Löschen
  12. was für ein schöner mini-pullover das wird ! ich freue mich immer sehr, wenn du bei mir vorbeischaust :-)
    lg und weiterhin viel spaß beim stricken
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich gerne, ist ja auch nett bei dir!
      Bis bald!
      Magdalena

      Löschen
  13. solche aufräumaktionen tuen gut, nicht nur am computer! leider schaffe ich das nicht allzuoft... es gibt auch bei mir zu viele blogs, die ich gern lese und wo ich auch gern kommentiere. aber mir wird das oft auch zu viel. jetzt sitze ich z.b. seit 2 (zwei!) stunden am pc und wollte doch eigentlich draußen sein, der himmel ist pastellschön und die luft riecht so gut! also, auf gehts!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mir hat es sehr gut getan und die Entscheidung für den Spaziergang hätte ich wohl auch getroffen.
      LG
      Magdalena

      Löschen
  14. Liebe Magdalena,
    mir geht es ähnlich wie dir, was das Zeitmanagement betrifft (selbst wenn ich noch nicht Oma bin - aber mir sind die 24 Stunden ebenfalls immer zu wenig... ;-)) ... Und ich denk mir auch, dass ich nicht unbedingt Blogs "nachlaufen" muss, wo ich selber nicht wahrgenommen werde. Es geht bei Bloggen ja schießlich auch um Kommunikation - mein Blog ist keine Zeitung, in der mir vor allem "Unbekannte" ihre Leserbriefe hinterlassen, sondern es findet ein Austausch statt, und das ist schön.
    Ich freue mich mit dir, dass du deine Enkelkinder ein Stück ihres Weges begleiten kannst - die Enkelfotoauschschnitte sind unglaublich süß, wirken sehr verbunden.
    Danke für alles Liebe, das du mir geschrieben hast! Auch dir alles Gute fürs Neue Jahr!
    Herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/russisches-wintermarchen-teil-1.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Traude. Es tut immer gut, wenn man so nette Rückmeldungen bekommt.
      Bis bald!
      Magdalena

      Löschen
  15. Liebe Magdalena,
    mit Aufräumen bin ich auch gerade beschäftigt ;-))). Was für schöne Strickmuster. Auf deine Decke bin ich schon gespannt. Obwohl ich nicht bei dieser Aktion mitmache, interessiert mich das Thema natürlich.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula, so eine Aufräumerei ist manchmal nötig und ich will mich nicht mehr über Bloggerinnen ärgern, die die Nase so hoch tragen, dass es reinregnet. Ich wünsche Dir weiter viel Spaß bei deinen Handarbeiten.
      Magdalena

      Löschen
  16. Liebe Magdalena,
    vielen Dank für deinen Denkansporn.....
    Ich mag deine Farben total gerne.....so schön deine Werke.....
    Geniesse die Zeit mit deinen Enkeln....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Magdalena,
    erst einmal vielen lieben Dank, dass ich nach deiner Aufräumaktion noch bei dir sein darf!
    Auch wenn ich es gerade nicht schaffe oft zu kommentieren wenn ich bei dir bin, manchmal dann nachhole.
    Gerne würde ich es anders machen können, aber ich komme dem Leben in der Fülle und Anforderung
    einfach so nicht nach...
    Bei mir ist auch aufräumen bzw entrümpeln und somit entlasten angesagt...
    und mehr loslassen, wie man es bezeichnen mag....
    Druck rausnehmen ist immer gut...Ich denke keiner kann ständig alles schaffen....
    so kommentiere ich wenn es möglich ist...
    Ich freue mich auf unsere weiteren Begegnungen!!! :)
    Tolle Werke zeigst du heute ich mag ja Armstulpen total gerne!!!:)
    Sei ganz herzlich gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen