Montag, 2. Januar 2017

Die letzten Tage

Wohltuend war die Ruhe, mit der die letzte Woche des Jahres angefüllt war. Es war zwar viel Kommen und Gehen, aber nie hektisch und immer fröhlich. Große und kleine Kinder haben begeistert gespielt. Die Vögelchen durften sich auch freuen.




Der gefrorene Garten ließ ein wenig Winterstimmung aufkommen.


Eine der Töchter hat mir noch ein Buch aus der Grabbelkiste mitgebracht. Was hat man uns früher zu lesen gegeben, aber als Kind habe ich diese Bücher geliebt und die Nachbarstochter glühend beneidet, dass sie die Bücher ihr eigen nennen konnte. Jetzt werden mir immer mal wieder Exemplare mitgebracht und wir lachen dann gemeinsam über diese unsäglichen Geschichten.


Zum Jahreswechsel ist noch die nächste Amaryllis erblüht.



An dieser Stelle an euch alle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für die lieben Grüße zu den traurigen Tagen vor Weihnachten. Das war sehr wohltuend. Jetzt gehe ich alles ganz in Ruhe an.

Kommentare:

  1. Schön, wieder von dir zu lesen!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Magdalena,
    Auch Dir nochmals die besten Wünsche für ein gutes, glückliches, kreatives und gesundes Neues Jahr!
    Ich hoffe, die Traurigkeit weicht bald den neuen, schönen und glücklichen Momenten!
    Puckibücher, ach, wie herrlich, die habe ich als Kind auhc verschlungen *schmunzel*
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Magdalena,
    es freut mich, dass du die letzten Tage ruhig und fröhlich
    mit deiner Familie verbringen konntest.
    Deine Amaryllis ist einfach traumhaft schön.
    Ich wünsche dir alles Gute im Neuen Jahr 2017
    Viele, liebe Grüße
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena
    Es tut mir sehr leid zu lesen, dass Du vor Weihnachten keine schöne Zeit hattest. Umso mehr hast Du sicher die guten Tage danach genossen.
    Für das neue Jahr wünsche ich Dir ganz viel Schönes, gute Momente und glückliche Tage.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. 🤗 Zu den PUCKI Geschichten bekenne ich mich und reihe mich in deren Fangemeinde ein! Die Bücher bekam ich jeweils zum Geburtstag/ Weihnachten - was bei mir, wie Du feststellen konntest nicht weit voneinander entfernt ist. Dankeschön auch , für Deinen netten Kommentar und die Glückwünsche zu meinem Geburtstag.

    Hoffentlich hast Du die Erinnerung an die traurige Zeit vor Weihnachten inzwischen ein wenig verarbeiten können, liebe Magdalena! Und nun in das neue Jahr mit schönen familiären Momenten gerutscht, wünsche ich Dir ein gesundes und glückliches 2017,

    Liebe Grüßle von Heidrun

    PS: Die Norweger-Tasche ist Dir übrigens bestens gelungen! Das wollte ich nicht versäumt haben zu erwähnen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht verrückt mit den Büchern? Wir emanzipierten Frauen........! Ich hätte auch noch Trotzkopfs Brautzeit, Trotzkopfs Ehe und Trotzkopf als Großmutter im Angebot. Höhö!
      LG
      Magdalena

      Löschen
  6. schöne Bilder..
    und Pucki.. ach nein .. da muss man eigentlich nicht drüber lachen..sondern sie im Bezug zu ihrer Zeit sehen..
    so war das damals .. ;)
    noch etwas heilere Welt als heute..
    irgendwie sind meine alten Bücher zum Teil verschwunden.. ich hatte sie bei meinen Töchtern deponiert und die sind so oft umgezogen dass sie wohl auf der Strecke geblieben sind ;)
    der Ritterstern ist wunderschön..

    ich wünsche dir noch ein frohes neues Jahr..
    (dauert seine Zeit bis man im Bloggerland rund ist ;) )
    Rosi


    AntwortenLöschen