Donnerstag, 19. Januar 2017

Natur

Wir hatten beim Sonntagsfrühstück sehr fröhliche Besucher. Gleich 3 Eichhörnchen tobten durch unseren Garten. Ich habe versucht, die Stars im Bild festzuhalten, was nicht einfach war. Deshalb dürfen diesmal auch Wackelbilder dabeisein.










Zwischendurch mal schnell beim Vogelfutter naschen, dann geht's weiter.
verlinkt zu Jutta zum Naturdonnerstag




Kommentare:

  1. Ich freue mich auch so. Mag diese kleine putzigen Kerlchen nämlich schon immer, und da es sie nicht gibt freue ich mich natürlich doppelt.

    Drücke mal die Daumen dass sie dich noch öfters besuchen kommen.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, diese putzigen "Flitzer".
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Magdalena,
    da freut sich also noch jemand über Eichhörnchen im Garten. Ich kann ihnen auch stundenlang zusehen.
    Liebe Grüße
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  4. Hihiiii,ist das schön.

    die debet em garda.

    Das heisst auf schwäbisch "sie toben im Garten".

    Ich kanns mir vorstellen, das ist ja so nett. Mal sehen, vielleicht sehe ich im Garten meiner Seniorin heute Nachmittag auch welche.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. ...es ist immer wieder schön diese kleinen Kerle zu beobachten!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Magdalena,
    was für eine bezaubernde Fotoserie über diesen flinken, kleinen und offensichtlich hungrigen Gesellen!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Von so flinken Nagern so tolle Fotos zu machen ist eine Kunst.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. So einen Moment möchte man doch auch am Liebsten live beobachten - aber ich verstehe, die kleinen, quirligen Tierchen sieht man ja nicht jeden Tag.
    Alles liebe
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Das dürfen Wackelbilder sein, die sind so süß und einige sind Dir auch sehr gut gelungen. die sind ja wieselflink.
    Liebe grüße in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. Wie niedlich. Da ist es auch egal, wenn mal ein Bild verwackelt ist.

    Wenn im nächsten Jahr Nussbäume im Garten wachsen, weißt du wem sie zu verdanken sind ;-))
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Wie herrlich, ich liebe diese kleinen Wichte. Leider komme ich kaum dazu, sie mal ganz in Ruhe zu beobachten, weil der scharze Lockenhund sie auch so gerne mag (deshalb ist er an der Leine...). Aber ab und an stehen wir dann vor einem Baum mit dem Kopf im Nacken und sehen dem Zipfelohr zu, wie es da oben herumspringt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Ja ja, so ein "Oachkatzl" ist oft doch noch schneller wie der Auslöser ;-)
    Bei uns bleiben sie anscheinend doch lieber in den Wäldern ;-((
    Schönen Gruß und viel Freude bei den nächsten Besuchen,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. süss das Eichhörnchen und auch schwer zu fotografieren aber du bist dran geblieben tolle Aufnahmen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Magdalena,
    da sind Dir wunderschöne Bilder von den Eichhörnchen ( die ich sehr, sehr mag! ) gelungen! Ich weiß, wie schwer es ist, diese flinken Kerlchen zu fotografieren! Danke, daß Du ihre Spiele und Klettereien für uns festgehalten hast!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein wundervolles, gemütliches Winterwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. immer wieder so putzig und sehr schwer abzulichten - sehr gelungen !!!
    einen schönen freitag wünsche ich dir
    lg anja

    AntwortenLöschen
  16. What a cute visitor! Those little tufts of fur by the ears are just adorable. Maybe they will sit still for you some time :)

    AntwortenLöschen
  17. Wegen unserer Katzen sehe ich sie kaum noch, eher dass wir sie geckern hören, wenn sie sich unterhalten. Daher freue ich mich besonders sie hier in den Bildern - in Bewegung - zu sehen. Die Eichkatzerl! So lebendig, temperamentvoll ja und auch lustig, wie ich finde. Man muss sie einfach mögen.

    WinterSonnenGrüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  18. o ja, die flinken Eichhörnchen sehe ich hier äußerst selten und freue mich, sie hier bei Dir so dicht vor der Nase zu haben und bin begeistert. Danke für die tollen Fotos ;-)))

    Dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  19. Toll eingefangen die schnellen Gesellen. In der Gartenanlage sausen sie auch immer rum. In der Stadt hab ich schon länger keins mehr gesehen, schnief. Lieben Gruß, Eva

    AntwortenLöschen
  20. Du Glückliche, ein Eichhörnchen im Garten zu haben!
    Ich liebe diese fröhlichen kleinen Schätzchen, aber sie scharf zu fotografieren ist kaum möglich, weil sie immer in Bewegung sind. Und diese Bewegung hast du ganz toll eingefangen! Als Kind habe ich mal ein Eichhörnchen mit Flasche großgezogen. Es war ganz zahm und bei uns gelebt, bis es Nüsse knacken konnte, dann ging's in die Freiheit zurück.
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen