Freitag, 5. Mai 2017

Stiefmütterchen und Friday-Flowerday 18/17

Zu meinem großen Erstaunen haben sich in meinem Garten die fast vergessenen Stiefmütterchen  vom Herbst ganz großartig entwickelt und dürfen deshalb heute bei Helga strahlen.





Der französische Name pensée (Gedanke oder gedacht) gefällt mir wesentlich besser. Es ist nämlich die Blume des Gedenkens. Der Name Stiefmütterchen wird so erklärt: Das untere Mutterblatt stellt sich vor die beiden Töchter und die wiederum vor die beiden Stieftöchter. Sowas muss man sich erstmal einfallen lassen. Es sind wirklich ausdauernde Schönheiten, an denen ich jedenfalls viel Freude habe. Der lateinische Name Viola tricolor erinnert mich immer an die gleichnamige Novelle von Theodor Storm, die für mich zu seinen besten gehört. Da geht es tatsächlich um eine Stiefmutter, die sich sehr schwer tut, ihre Rolle zu finden.








Kommentare:

  1. Eion wunderschöner Beitrag ist das von dir mit dem Bericht von der Stiefmutter .. toll hast du die Kerzen und die Blumen gestellt .. herrlich an zuschauen!
    Alles so harmonisch von der Farbe!
    Schönen Tag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Den franz. Namen kannte ich gar nicht. Viola tricolor finde ich auch schöner als Stiefmütterchen, verbinde allerdings mit dieser Rollenbezeichnung nur gute Erfahrungen, da nimmt man ihn nicht so ernst...
    Mich wundert nur, dass du dich wunderst, dass sie den Winter überstanden haben. In Badisch Sibirien werden die immer zu Allerheiligen auf die Gräber gepflanzt und sehen im Frühjahr prächtig aus, wie ich gerade auf einem Foto vom Elterngrab feststellen durfte.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Magdalena,ich lasse die Stiefmütterchen solange stehen bis sie von selbst den* Geist* aufgeben :) somit haben sie genügend Zeit Samen zu verbreiten. Das werden dann die schönsten Blümchen. Sehr schön deine Bilder macht richtig Freude sue anzusehen.
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena,

    ich mag Stiefmütterchen auch sehr gerne, aber die Geschichte drum herum ist mir ganz neu sowie auch die von Dir erwähnte Novelle, gehört ja ganz flüchtig, aber jetzt interessiert sie mich doch. Meine Schwiegermutter hat viele Bücher von ihm, da wird dieses wohl auch dabei sein.
    Ich lese ja nicht nur Grusel :)
    Ein schönes Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder - wirklich ein strahlendes Geld. Danke für die Erklärung des Namens.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Magdalena,
    du hast die Stiefmütterchen gut in Szene gesetzt.Ich mag
    Stiefmütterchen sehr. Jede einzelne Blüte hat ein eigenes Gesicht.
    Einen guten Start in das bevorstehende Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant, was du über das Stiefmütterchen herausgefunden hast, liebe Magdalena !!! Dein Sträußchen ist herzallerliebst und gefällt mir sehr :-)
    Herzliche Grüße und ein hoffentlich sonniges Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  8. Entschuldigung, "Magdalena" wollte ich schreiben !!!

    AntwortenLöschen
  9. allein wegen ihrer bezaubernden farbmischungen mag ich sie total gerne. vor dem hauseingang stehen bei uns wie jedes jahr die kleineren schwestern der hornveilchen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen