Montag, 22. Januar 2018

Reisegrüße 1

Viele Grüße sende ich euch aus Thailand, der ersten Station unserer Reise. Bisher ist alles gut verlaufen, der Hitzeschock ist nicht ganz so schlimm wie ich erwartet habe, aber es ist schon ziemlich warm und die Schneenachrichten aus Deutschland muten etwas merkwürdig an.
Bangkok ist eine sehr beeindruckende Metropole, hektisch, laut, viel Armut, viel Reichtum. Bei unserem ersten Bummel durch die Stadt, konnte mein Mann sich von dem Anblick der Elektroleitungen kaum trennen.


Auch aus einem uralten Auto kann man eine nette Bar machen.


Nur nicht aufregen, funktioniert alles.


Der Fluss ist die Lebensader der Stadt. Wir sind fast nur mit dem Boot unterwegs. Da muss man sehr flott sein, wer nicht schnell genug aus-oder einsteigt, muss weiterfahren oder warten. Da kennen die Herrschaften nix.


So, jetzt ein erster Eindruck von den Kunstschätzen. Als erstes haben wir What Pho besucht, den Tempel des liegenden Buddhas.


Die Pracht ist atemberaubend. Was mir sehr gefällt, ist, dass auf ordentliche Kleidung geachtet wird und dass man von den Besuchern einen gewissen Respekt erwartet. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber...... Solch eine Aufsicht würde ich mir in europäischen Kathedralen auch wünschen.
Das muss jetzt als erster Bericht reichen. Gleich ist die Internetverbindung hops.
Lasst es euch gut gehen.


Kommentare:

  1. Liebe Magdalena,
    weit seid ihr gereist ... danke für diese wudnervollen ersten Eindrücke!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche und weiterhin eine schöne und gute Reise!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Magdalena
    danke für deine bunten "Reiseeindrücke"
    ist schon eine faszinierende Pracht, aber
    wie du schreibst, arm und reich, geben sich
    hier die Hand.
    Ich wünsche dir noch einen abenteuerlichen Urlaub.
    Viele Grüße aus Österreich, das im Moment fast
    im Schnee untergeht.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Hola liebe Magdalena,

    schön dass du dich mal melden kannst. Freue mich sehr darüber und auch schön zu lesen das es bis dato auch ein klasse Aufenhalt ist. Erste Impressionen die mir gefallen, auch mit dem Strom. Ganz schön abenteuerlich und noch schlimmer was man auch hier teilweise hin und wieder sehen kann. Man wundert sich immer das es so gut funktioniert, gell.

    Euch weiterhin einen superschönen Urlaub, lasst es euch gutgehen und herzliche Inselgrüssle von mir

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena,
    was für grossartige schöne Bilder aus Thailand. Nah es geht dir gut und die Umstellung von Kalt auf Hitze hast du auch gut überlebt und dein Mann.
    Da wünsche ich euch weiterhin ein erlebnisreiche Reise die bestimmt euch erstaunen lassen weiter!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich schön. Tolle Fotos aus dieser fremden Kultur.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  6. Schön, von dir zu hören! Der Herr K. wäre von diesen Elektroleitungen auch sehr fasziniert...
    Pass gut auf dich auf beim Boothoppen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. ...ein schönes Lebenszeichen von dir, liebe Magdalena,
    das sieht nach einem gelassenen Lebensstil aus...ich wünsche euch eine schöne Zeit da,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Schon auf den Fotos ist die Pracht atemberaubend, wie viel schöner muss das in natura sein! Toll, dass Ihr diese Reise machen könnt!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  9. So many unusual sights to see. Enjoy your journey.

    AntwortenLöschen
  10. WOW, was zeigst du für tolle Bilder von einer wirklich schönen Traumreise! Bin gespannt auf dei Fortsetzung und wünsche dir unvergessliche Eindrücke und die allerschönste Zeit. Herzlichst, Meisje

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die interessanten Urlaubseindrücke!Dort scheinen die Uhren nicht nur wegen des Urlaubs, anders zu ticken, sehr farbenfroh und lebendig.
    Herzliche Grüße und weiter einen tollen Urlaub, Klärchen

    AntwortenLöschen