Freitag, 8. April 2016

Frühlingsstimmung

Wenn die Wetterfrösche recht haben, können wir uns auf schönes Wetter freuen, was natürlich Gartenarbeit heißt. Ein bißchen Fitnesstraining ist auch nicht schlecht, wenn ich auch zugeben muss, dass ich mit der Dosierung inzwischen aufpassen muss. Heute habe ich jedenfalls den ersten kleinen Strauss im Garten gepflückt. Der passt genau in ein kleines Glas, das eigentlich für Kerzen gedacht ist. Also habe ich aus dem Kerzenständer einen Vasenständer gemacht.



Die beiden Kalksteine habe ich von einem Urlaub auf Helgoland mitgebracht, die Löcher entstehen durch fleißige Bohrwürmer.






Heute möchte ich zum erstenmal am Friday-Flowerday teilnehmen, mal sehen, ob es klappt.
Ein ganz herzliches Willkommen an Ella und Betty, die von weit her bei mir gelandet sind und selbst viel Interessantes zu erzählen haben.

Kommentare:

  1. Liebe Magdalena,
    tolle Arrangements. die Blüten gefallen mir
    sehr gut.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Garten geht bei mir gerade auch nicht: Hexenschuss!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ...war gestern schonmal da! beim dritten Bild denke ich immer, es sind TRAUBEN. Daher kommt bestimmt der Name der Traubenhyazinthen. Erinnern an blaue Trauben.
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Magdalena.
    Fein sehen deine kleinen Blümchen aus. Jeder freut sich das jetzt endlich der Frühling da ist.
    Schönes WE mit Sonnenschein und LG. Jana

    AntwortenLöschen
  5. So schön die Blüten in dem kleinen Glas. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich Farbmagie pur. Wundervoll deine Fotos.
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  7. Solche selbst gepflückten kleinen Sträußchen mag ich besonders gern.
    Ich muss mich draußen immer zurückhalten, weil die schönen Blümchen
    den Transport nach Hause, ja doch nicht unbeschadet überstehen.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen