Navigationsleiste

Samstag, 9. Juni 2018

Reisegrüße 10

Was Naturgewalten anrichten können, haben wir bei unserem Besuch auf Rabbit Island erlebt. Man kann auf den Bildern gut erkennen, dass Teile der Uferpromenade weggespült wurden. Aber nach 2 Wochen waren schon wieder viele Menschen am Strand und genossen das schöne Wetter.



Das war ein Paradies für Menschen, die schöne Dinge aus Treibholz anfertigen. Ich hätte mir am liebsten einen Koffer voll mitgenommen. Aber wenigstens habe ich ein paar Schneckenhäuser eingepackt.


Hier könnt ihr die Schätze sehen, die ich hier gesucht und gefunden habe. Ich finde, auf dem Blau der Glasschale machen sie sich gut.




Die Bewohner dieses Hauses haben viel Glück gehabt, der Erdrutsch hat nur die Rückwand erreicht.


Von Motueka aus haben wir uns auf den Weg in die Berge gemacht, und was für Berge.



Lake Rotorua, Stille erleben


Maruia Falls


Lake Rotoiti, hier entspringt der Buller River und macht sich auf den Weg zur Westküste. Diesem Weg sind wir gefolgt.




Das Ziel war Cape Foulwind. Die Westküste Neuseelands ist wild, heftigen Winden von der tasmanischen See ausgesetzt. Das Wort "Foulwind" ist eine sehr treffende Bezeichnung.










In der Nähe gibt es eine große Fursealcolonie. Ihr könnt deutlich das Fell erkennen.


Wir nähern uns den Pancake Rocks.


Ihr seht, es geht nicht um Hügelchen.



Unterhalb der Felsen verläuft die Straße, daneben das Meer und wenn ein Zyklon sich austobt, reißt er die Hälfte der Straße weg.




Hier könnt ihr gut erkennen, warum die Felsen  Pancake Rocks heißen.





In der Mitte könnt ihr die Blowholes erkennen, die wuchtigen Wellen werden durch die Felsspalten gedrückt und schießen dann durch die Öffnungen nach oben.






Und dann kam das Unwetter. Mit dieser Küste verbinden sich viele aufregende und unheimliche Geschichten. Wen wundert's?

Kommentare:

  1. Uiuiui, wenn man diese Unwetterwolken sieht, möchte man aber weit weg von der Küste sein ;-). Wunderschöne Reiseimpressionen hast Du uns mitgebracht, danke!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Fotos von den Erdrutschen bekommt man ja Angst und Schrecken. Da sieht man wie empfindlich unsere Umwelt geworden ist !!!
    Die < geriffelten< Felsen sind ja der Hammer. Und da bin ich wieder versöhnt, weil die Welt und die wilde Natur soooo schön sind. Danke für deine Reiseberichte- ich freu mich weitere!!
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessante, schöne und aufregende Bilder. Danke für die Eindrücke. Bei den Naturgewalten und Erdrutschen bekommt man doch Angst, wie man sieht haben einige großes Glück gehabt. Beim nächsten Küstenabbruch oder Erdrutsch sind die Häuser bestimmt nicht mehr da. Arme Menschen und sehr beeindruckend!
    Liebe Grüße ins Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beeindruckend war es wirklich, auch deshalb, weil die Menschen sich nicht unterkriegen lassen. Ich wollte übrigens auf Deiner Seite einen Kommentar hinterlassen. Das hat aber nicht geklappt. Muss ich irgendetwas Besonderes beachten?
      LG
      Magdalena

      Löschen
  4. ...gerne bin ich dir auch jetzt durch dieses faszinierende Land gefolgt, liebe Magdalena,
    beeindruckende Bilder von den Schönheiten und Gewalten der Natur,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja....das kann so schnell gehen, von nun auf gleich und soviel Schaden anrichten. Echt schlimm, aber ich kann mir auch gut vorstellen dass du gerne viel in den Koffer gepackt hättest. Das sind herrliche Funde die man machen kann und deine kleine Ausbeute macht sich wundervoll in der Schale.

    Danke dir vielmals für die heutige Reise. Hat mir wieder viel Spaß gemacht dich begleiten zu können.

    Wünsche dir noch einen zauberhaften Sonntag und sende herzliche Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Liebe MAgdalena,
    das sind ja wirklich spektakuläre Felsformationen !Danke für diese wunderbaren Bilder! Die Unwetterwolken sehen allerdings nicht gerade beruhigend aus ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen